„Gelbes Band“: Obstbäume sind kostenlos zur Ernte freigegeben

Die Äpfel sind schon reif und damit bereit für die Ernte.
Die Äpfel sind schon reif und damit bereit für die Ernte. (Bild: Brigitte Göppel)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Mit dem Ziel, die Lebensmittelverschwendung zu verringern und für das Thema zu sensibilisieren, beteiligt sich die Stadt Bad Waldsee am Ernteprojekt „Gelbes Band“. Alle städtischen Obstbäume, die ein gelbes Band tragen, sind zum kostenlosen Abernten freigegeben. 

Die gelben Bänder werden in den nächsten Tagen angebracht. Damit möchte die Stadt ein nachhaltiges Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung setzen und allen Bürgern, die gerne selbst Obst pflücken, dieses kostenlos ermöglichen.

„Wir markieren hauptsächlich Bäume auf den Obstwiesen in unmittelbarer Stadtnähe, zum Beispiel an der Stadtgärtnerei, in der Krumhalde oder beim Gymnasium, aber natürlich auch ertragreiche Einzelbäume im Stadtgebiet und den Teilgemeinden“, erklärt Armin Brutschin von der Abteilung Grünflächen der Stadt Bad Waldsee. An der Aktion können gerne auch alle Baumbesitzer, die Obst zum Abernten übrig haben, teilnehmen und ihre eigenen Bäume entsprechend markieren.

Gelbe Bänder können gerne ab sofort bei der Abteilung Grünflächen im historischen Rathaus (Hauptstraße 29, Tel. 07524/94-4005) abgeholt werden. Wer möchte, kann aber auch andere gelbe Bänder zum Markieren verwenden.

(Pressemitteilung: Stad Bad Waldsee)