BGV spendet neue Tragkraftspritze an die Feuerwehr

BGV spendet neue Tragkraftspritze an die Feuerwehr
Mit der Freiwilligen Feuerwehr Singen und ihrem Kommandant Mario Dutzi freut sich Oberbürgermeister Bernd Häusler (Mitte) über die Spende des BGV, vertreten durch den Vorsitzenden des Vorstands, Prof. Edgar Bohn (5.v.r.), den Direktionsbevollmächtigten Georg Ruf (6.v.r.) und Florentine Schubert (Mitte) von der BGV-Vertretung in Rielasingen-Worblingen. (Bild: Stadt Singen)

WOCHENBLATT

Oberbürgermeister Bernd Häusler und Feuerwehrkommandant Mario Dutzi freuen sich über die Spende des Badischen Gemeinde-Versicherungs-Verband (BGV) in Höhe von 10.000 Euro. Hierfür soll eine Tragkraftspritze beschafft werden, so Dutzi.

Beim Brand auf dem Hohentwiel 2019 sei eine solche, von der die Freiwillige Feuerwehr aufgrund ihrer flexiblen Handhabung einige im Einsatz habe, beschädigt worden, sodass der damalige Feuerwehrkommandant Andreas Egger einen Antrag auf Ersatz gestellt habe.

Durch die zahlreichen Anträge konnte dieser erst jetzt bewilligt worden, erklärte der Vorsitzende des Vorstands der BGV, Prof. Edgar Bohn. Die Beschaffung der Tragkraftspritze kann über ein Jahr in Anspruch nehmen, ergänzte Mario Dutzi.

Bei der Spendenübergabe am Feuerwehrhaus hob OB Häusler die gute Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung und BGV hervor, beispielsweise bei den Verhandlungen nach dem Brand der Scheffelhalle oder bei anderen Fällen. Unisono betonten der Rathauschef und der BGV-Vorsitzende den hohen Wert der Feuerwehrfrauen- und männer für die Gesellschaft bei Bränden oder wie zuletzt bei Starkregenereignissen.

Die Feuerversicherung war sogar vor 101 Jahren der Gründungszweck des BGV, bei dem alle Kommunen in Baden versichert seien, so Prof. Bohn.

(Pressemitteilung: Stadt Singen)