XXL-Flohmarkt in Konstanz: 24 Stunden Bummeln und zwei Länder erleben

XXL-Flohmarkt in Konstanz: 24 Stunden Bummeln und zwei Länder erleben
24 Stunden lang kann gemütlich über die Landesgrenze geschlendert werden. (Bild: MTK - Chris Danneffel)

Flohmärkte gibt es viele, aber das grenzüberschreitende 24h-Event von Konstanz nach Kreuzlingen sprengt Dimensionen. Diesen Flohmarkt muss man erlebt und regelrecht inhaliert haben. Startschuss ist am Abend des 15. Juni.

Auf neun Laufkilometern dürfen sich die Besucher auf über 1.000 Stände in zwei Ländern freuen. Hier gibt es nichts, was es nicht gibt: Grutscht, Krempel, Gebrauchtes, Rares, Besonderes und Schnäppchen ohne Ende reihen sich wie Perlen an einer Schnur aneinander. 24 Stunden lang kann gemütlich über die Landesgrenze geschlendert werden. Die Schweizer haben ebenfalls ihre Bühnen und Keller geräumt und bieten eine große Vielfalt an.

Die Auswahl ist gigantisch

Flanieren, feilschen, schlemmen und besondere Dinge finden – rund 80.000 Besucher werden am Wochenende 15. und 16. Juni erwartet. Der Verkauf beginnt in Kreuzlingen am Samstag um 16 Uhr, in Konstanz direkt am Rheinufer um 18 Uhr. Bis Sonntag um 18 Uhr kann nach Herzenslust gestöbert werden. Kleine Verkaufstalente bieten ihre Schätze wie Spielzeuge, Comics, Bücher und mehr im Herosé-Park auf Decken an.

Zwischen all den vielen Ständen sind immer wieder Straßenmusiker zu finden, die für gute Laune und Abwechslung sorgen. Neu in diesem Jahr ist die Aktionsfläche am Schottenplatz. Lokale Künstler zeigen, was sie draufhaben und bieten viele Überraschungen. Das Besondere: Besucher können hier auf dem Flohmarkt erworbenen Kleidungsstücke mit individuellen Mustern, Logos u.v.m. bedrucken lassen. Bei Einbruch der Dunkelheit leuchten visuelle Highlights.

Eine Reihe von Sondermärkten

Beim Kreativ- und Kunsthandwerkermarkt können auf dem Vorplatz der Lutherkirche selbstgemachte Kunstwerke, Stoffe sowie wunderschöne Schmuckstücke von Konstanzer Künstlern ergattert werden. Beim Krämermarkt gibt`s antike Möbel, Modeschmuck und bunte Kleidung zu finden. Der Comic- und Schallplattenmarkt lädt im Mensa-Flur des Alexander-Humboldt-Gymnasiums zum Stöbern ein und auf dem Modellauto- und Modelleisenbahnmarkt in der Aula der Stephansschule gibt es einzigartige Sammlerstücke zu entdecken.

Ohne Auto anreisen

Die Stadt Konstanz empfiehlt allen Besuchern, mit dem Rad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Ab Meersburg kann man bequem mit der Fähre über den Bodensee schippern und bei Ankunft direkt in die bereitstehenden Busse umsteigen.

Weitere Infos zum großen Flohmarkt: www.konstanz-info.com/flohmarkt. Näheres zu den Fährzeiten gibt es bei den Stadtwerken Konstanz.

(Quelle: Stadtmarketing KN)