Über 4 Promille: Betrunkener Autofahrer gefährdet mehrere Passanten

Am Sonntagvormittag gefährdete ein Alkoholisierter Autofahrer mehrere Passanten // Symbolbild.
Am Sonntagvormittag gefährdete ein Alkoholisierter Autofahrer mehrere Passanten // Symbolbild. (Bild: perfectlab/ iStock / Getty Images Plus)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Ein betrunkener Autofahrer ist am Sonntagvormittag in Konstanz unterwegs gewesen und hat dabei mehrere Passanten gefährdet.

Gegen 11 Uhr fuhr der 35-Jährige mit einem Dacia Sandero auf der Radolfzeller Straße in ortsauswärtige Richtung. Vermutlich aufgrund seiner starken Alkoholisierung geriet er mit seinem Wagen mehrfach auf die Gegenfahrbahn und einmal auf den Gehweg, wo er beinahe zwei dort laufende Passanten erfasste. Zudem beschädigte er sich dabei einen Reifen des Dacias. Unbeeindruckt des nur noch auf der blanken Felge fahrenden Autos setzte der Mann seine Fahrt jedoch fort.

Beim Reifenwechseln von Polizei ertappt

Auf einem Parkplatz im „Lindenbühl“ stellte die Polizei den 35-Jährigen kurz drauf fest als er versuchte, den beschädigten Reifen zu wechseln. Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von über 4 Promille, woraufhin er die Polizisten zur Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten musste. Seinen Führerschein behielten die Beamten ebenfalls ein.

Die Polizei bittet nun Zeugen, denen der betrunkene Autofahrer aufgefallen ist und insbesondere die Fußgänger, die auf dem Gehweg beinahe von dem Dacia erfasst worden wären, sich unter der Rufnummer 07531 995-2222 beim Polizeirevier Konstanz zu melden.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Konstanz)