Kontrolle verloren Mit Sekt beladener Lkw kippt auf A81 um

Mit Sekt beladener Lkw kippt auf A81 um
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. (Bild: Stefan Puchner/dpa)

Deutsche Presse-Agentur

Ein mit Sekt beladener Lkw kippt am Samstagmorgen quer auf die Autobahn 81. Die Fahrbahn ist kurzzeitig blockiert. Ein kilometerlanger Stau ist die Folge.

Ein mit Sekt beladener Lkw ist auf der A81 bei Engen im Landkreis Konstanz umgekippt und hat sich quer auf die Fahrbahn in Richtung Süden gelegt. Zwischenzeitlich bildete sich dadurch ein 13 Kilometer langer Stau, wie die Polizei mitteilte. Außerdem waren Sekt und Betriebsmittel des Fahrzeugs auf die Fahrbahn gelaufen. Die Autobahn wurde zunächst kurzzeitig gesperrt, dann wurde der Verkehr über die Tank- und Rastanlage Hegau West an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Insgesamt sei ein Schaden von mindestens 200.000 Euro entstanden, teilte die Polizei weiter mit.

Nach Angaben der Polizei verlor der Fahrer des Lkws am Samstagmorgen aus zunächst unbekannter Ursache die Kontrolle über den Sattelzug. Dieser kollidierte daraufhin erst mit der Schutzplanke, dann kippte er um und kam quer zur Fahrbahn zum Liegen. Der 40-jährige Fahrer des Lkws wurde beim Umkippen des Sattelzugs aus dem Führerhaus geschleudert und leicht verletzt. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

Der Verkehr staute sich, zwischen den Anschlussstellen Geisingen und Engen bildete sich ein Rückstau von etwa 13 Kilometern. Die Fahrbahn wurde von Einsatzkräften der Feuerwehr gereinigt. Die Bergung von Sattelzug und Ladung dauerte zunächst an. Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden aufgenommen.