Bodenseestafette 2024 Ran an die Paddel: In 24 Stunden um Ober- und Überlinger See

Ran an die Paddel: In 24 Stunden um Ober- und Überlinger See
Paddler des länderübergreifenden Bodensee-Kanu-Rings wagen den Versuch, den Obersee und den Überlinger See ufernah in 24 Stunden mit Paddelbooten in Form einer Stafette zu umrunden (rund 150 km). (Bild: iStock / Getty Images Plus)

Der Bodensee zieht Wassersportler magisch an. Gerade hat eine 60-Jährige den Bodensee längs durchkrault, steht schon ein weiteres Ereignis an. Sechs Mitgliedsvereine des Bodensee-Kanu-Rings wollen es wissen und in Form einer Stafette am 22./23. Juni rund 150 km paddeln. 

Die Deutsche Iris Ashman hat schon den Ärmelkanal von Großbritannien nach Frankreich durchschwommen. Nun hat die 60-Jährige, die ursprünglich aus Nordrhein-Westfalen stammt, am vergangenen Wochenende den Bodensee von Bodman nach Bregenz durchkrault. Sie ist damit die erste Frau, der das nach den aktuell gültigen Regeln gelungen ist. Für die rund 60 Kilometer lange Strecke brauche die Extremschwimmerin 30 Stunden und 18 Minuten.

Am Wochenende 22. und 23. Juni soll es eine Premiere geben. Paddler des länderübergreifenden Bodensee-Kanu-Rings wagen den Versuch, den Obersee und den Überlinger See ufernah in 24 Stunden mit Paddelbooten in Form einer Stafette zu umrunden (rund 150 km). Start ist am Samstag, 22. Juni, 9 Uhr, beim Restaurant Fischerhaus in Kreuzlingen, heißt es auf der Homepage des Vereins.

Das Motto: 150 km, 24 h, 6 Clubs, 3 Länder

Der Paddelclub Kreuzlingen bestreitet die ersten sechs Etappen bis zur Einmündung des Alten Rheins. Dort übernimmt der Kanu Kajak Club Rheindelta, welcher im Rohrspitz an den Kanu- und Wassersportverein Bregenz übergibt. In Lindau übernimmt der VfB Friedrichshafen, Abt. Kanu, und paddelt bis Friedrichshafen. Dann ist die Reihe am TSV Fischbach bis Überlingen, wo er vom Paddelclub Überlingen abgelöst wird.

Der TSV Fischbach und der PC Überlingen paddeln in der Vollmondnacht

In Wallhausen übernimmt wieder der PC Kreuzlingen für die letzten beiden Etappen, ab dem Konstanzer Hörnle mit dem Drachenboot. Das Ziel ist vor dem Restaurant Fischerhaus. 

Auf 15 Etappen sind Strecken von 4 bis 24 km zu bewältigen und es sind mindestens zwei Boote im Einsatz. Die Teilstrecken werden mit Regattabooten, Tourenbooten, Surfskis oder dem Drachenboot zurückgelegt.

Als Stafettenstab dient ein Tracker, der nach jeder Etappe an das nächste Team übergeben wird. Damit ist es möglich, das Vorankommen der Stafette auf dem Internet zu verfolgen. Der Link wird kurz vor dem Start der Stafette auf der Homepage des PC Kreuzlingen aufgeschaltet. Zuschauer zum Anfeuern sind natürlich erwünscht.

(Quelle: Paddelclub Kreuzlingen)