Segelboot am Nordufer des Bodensees in Seenot

Segelboot am Nordufer des Bodensees in Seenot
Ein Segelboot mit vier Menschen an Bord ist am Sonntag in Seenot geraten. (Bild: Daniela Leberer)

Deutsche Presse-Agentur
Deutsche Presse-Agentur

Am Nordufer des Bodensees ist am Ostersonntag ein Segelboot mit vier Menschen an Bord in Seenot geraten – und hat damit einen Großeinsatz von Rettungskräften ausgelöst.

Wie die Polizei mitteilte, wollte der Schiffsführer gegen 15.40 Uhr in den Jachthafen von Langenargen einfahren, als der Motor nicht ansprang. Deshalb habe er sich entschieden, unter Einsatz des Vorsegels wieder in Richtung Seemitte zu drehen, wo er eine Signalrakete abgeschossen und einen Notruf abgesetzt habe.

Wegen der Signalrakete wurde ein Großaufgebot von Feuerwehr, DLRG und Deutschem Roten Kreuz alarmiert. Insgesamt waren rund 75 Kräfte im Einsatz, so die Polizei. Das Segelschiff wurde den Angaben zufolge von einem DLRG-Boot in den Hafen geschleppt, begleitet von einem schweren Polizeiboot der Wasserschutzpolizeistation Friedrichshafen.

Alle vier Besatzungsmitglieder konnten das Boot unverletzt verlassen.

(Bilder: Daniela Leberer)