Ravensburg erhält 8,47 Millionen Euro Förderung für Kornhaussanierung

Ravensburg erhält 8,47 Millionen Euro Förderung für Kornhaussanierung
Die Stadt erhält für die Sanierung des Kornhauses einen Förderungszuschuss. (Bild: Stadt Ravensburg)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ravensburg – Die Stadt Ravensburg erhält einen Zuschuss von 8,47 Millionen Euro aus dem Förderprogramm Nationale Projekte des Städtebaus für die Sanierung des historischen Kornhauses. Damit kann das architektonische Juwel in der Altstadt, in dem heute die Stadtbücherei untergebracht ist, denkmalgerecht saniert und weiterentwickelt werden.

Der Bund fördert mit diesem Programm Vorbildprojekte der Baukultur in Deutschland. Mit einer Fördersumme von 8,47 Mio. Euro steht das Kornhaus an zweiter Stelle unter den 18 bundesweit geförderten Projekten die für 2022 ausgewählt wurden. Das fast 700 Jahre alte Gebäude soll denkmalgerecht saniert werden, damit es den zeitgenössischen Ansprüchen an Bildung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit entspricht. Die detaillierten Planungen werden nun erarbeitet.

„Wir danken allen politischen Kräften, die sich für die Förderung stark gemacht haben“, sagt Oberbürgermeister Dr. Daniel Rapp.

(Pressemitteilung: Stadt Ravensburg)