Radspaß-Kurse für E-Bike-Fahrende im Landkreis Ravensburg

Radspaß-Kurse für E-Bike-Fahrende im Landkreis Ravensburg
Die Trainerinnen und Trainer bei der radspaß-Ausbildung mit Klimaschutzmanagerin Kerstin Dold (vorne Mitte) (Bild: Landkreis Ravensburg)
WOCHENBLATT
Redaktion

Kreis Ravensburg – Der Trend zum E-Bike ist ungebrochen – immer mehr Menschen setzen auf das elektrische Zweirad. Um sicher und mit Spaß im Sattel zu sitzen, braucht es Übung. Dafür sorgt das Projekt „radspaß – sicher e-biken“ mit Fahrsicherheitstrainings für E-Bike-Fahrerinnen und -Fahrer im Landkreis Ravensburg.

Am Samstag, 02. Oktober 2021 findet ein Kurs in Ravensburg statt, am Samstag, 09. Oktober 2021 in Isny im Allgäu und für Ende Oktober wird derzeit ein Kurs in Kißlegg geplant. Bei den drei- bis vierstündigen Kursen werden neben Fahrtechnik-Übungen zur Schulung der Koordination und Reaktion auch Themen der Verkehrssicherheit behandelt. Dazu gehört auch das Proben von kritischen Fahrsituationen, um in sicherer Umgebung ein Gefühl für das Rad zu entwickeln.

Die Trainerinnen und Trainer wurden speziell für diese Kurse ausgebildet und freuen sich nun ihr Wissen und ihre Erfahrungen weitergeben zu können sowie vor allem Fahrspaß zu vermitteln. Der Erste Landesbeamte Dr. Andreas Honikel-Günther freut sich über das Angebot: „Schön, dass der Landkreis Ravensburg radspaß-Region ist und durch das Kursangebot einen wichtigen Beitrag für mehr Verkehrssicherheit leisten kann“.

Das Projekt wurde vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) und vom Württembergischen Radsportverband (WRSV) ins Leben gerufen. Der Landkreis Ravensburg hilft bei der Koordination vor Ort, Ansprechpartnerin im Landratsamt ist die Klimaschutzmanagerin Frau Kerstin Dold.

Die Teilnahme ist kostenfrei und erfolgt auf eigene Gefahr. Das gesamte Kursangebot kann auf www.radspass.org gefiltert und gebucht werden.

(Pressemitteilung: Landkreis Ravensburg)