Radfahrer schießt mit Schreckschusspistole auf 70-Jährigen

Radfahrer schießt mit Schreckschusspistole auf 70-Jährigen
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. (Bild: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)
WOCHENBLATT
Redaktion

Mit einem Schreckschussrevolver hat ein Radfahrer im Karlsruher Stadtteil Rüppurr einem Rentner ins Gesicht geschossen. Verletzt wurde der 70-Jährige dabei aber nicht, wie die Polizei mitteilte.

Der Rentner war demnach am Samstagvormittag einem Fußgänger zu Hilfe geeilt, der mit dem Radfahrer in Streit geraten war, nachdem dieser zu dicht an ihm vorbeigefahren war. Der Täter drehte daraufhin um und rempelte den Passanten mit seinem Rad an.

Der 70-Jährige habe den Radfahrer zur Rede gestellt, hieß es weiter von der Polizei. Der Täter habe dann sein Rad abgestellt, die Pistole aus seiner Jackentasche gezogen und dem Rentner aus kurzer Entfernung zwei Mal ins Gesicht geschossen. Der 70-Jährige kam lediglich mit Schmauchspuren an seiner Kleidung davon. Danach flüchtete der Schütze. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

(dpa/lsw)