Pro Patient ein Besucher am Tag: MCB öffnet ab 25. Mai Kliniktüren für Besuche

Pro Patient ein Besucher am Tag: MCB öffnet ab 25. Mai Kliniktüren für Besuche
Vor Betreten des Krankenhauses werden alle Besucher registriert. Während des Besuchs gelten dann die allgemeinen Hygieneregeln. (Bild: David Balzer)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen/Tettnang (wb) – Die Inzidenzwerte sinken, die Corona-Entwicklung hat sich stabilisiert. Jetzt kann der Medizin Campus Bodensee (MCB) die Türen auch für Patientenbesuche wieder weiter öffnen, allerdings vorerst in begrenztem Maß, wie die Klinikverwaltung mitteilt.

Ab kommenden Dienstag, 25. Mai sind Besuche im Klinikum Friedrichshafen und in der Klinik Tettnang täglich zwischen 14 und 18 Uhr durch jeweils eine Person pro Tag und Patient möglich. Angehörige, die die Patienten zur stationären Aufnahme begleiten oder die werdenden Mamas in den Kreißsaal, gelten als Besucher – so können diese Patienten an diesem Tag keinen Besuch mehr erhalten.

Einlass kann nur Besuchern gewährt werden, die keiner Quarantänepflicht unterliegen und die aktuell keine typischen Symptome einer Corona-Virusinfektion aufweisen. Jeder Patienten-Besucher benötigt einen negativen Covid-19-Test (kein Selbsttest), der nicht älter als 48 Stunden sein darf, in Ausnahmefällen kann der Schnelltest allerdings in den MCB-Häusern vorgenommen werden. Besucher werden gebeten, ihr Impfbuch oder nach einer überstandenen Corona-Erkrankung einen negativen PCR-Test vorzulegen.

Vor Betreten des Krankenhauses werden alle Besucher registriert. Während des Besuchs gelten dann die allgemeinen Hygieneregeln, es besteht die Pflicht zur Händedesinfektion und zum Tragen einer FFP-2-Maske während des gesamten Aufenthaltes – also auch in den Patientenzimmern – und zur Abstandswahrung.

Aktuelle Informationen zur Besucherregelung finden sich zudem unter www.medizin-campus-bodensee.de