Portugiesischer Generalkonsul zu Besuch in Ravensburg

Portugiesischer Generalkonsul zu Besuch in Ravensburg
Der portugiesische Generalkonsul Dr. Leandro Amado (rechts) wird im Rathaus von Erster Bürgermeister Simon Blümcke empfangen. (Bild: Stadt Ravensburg)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ravensburg – Die Eröffnung einer portugiesischen Schulbibliothek am Samstag, 21. Mai, in der Grundschule Oberzell, nahm der portugiesische Generalkonsul aus Stuttgart, Dr. Leandro Amado, zum Anlass, während seines Besuches in Ravensburg auf die Chancen der Weltsprache portugiesisch für das lokale als auch für das globale Miteinander hinzuweisen. Er wünsche sich beispielsweise eine Einbindung des bisherigen konsularisch organisierten Portugiesisch-Unterrichts in die reguläre Schulstruktur in Ravensburg, so der Generalkonsul beim Empfang im Ravensburger Rathaus.

Erster Bürgermeister Simon Blümcke dankte für diesen Impuls und erinnerte an die Bedeutung von bald 50 Jahren erfolgreicher gemeinsamer Migrationsgeschichte in Ravensburg. Diese Vielfalt wolle man in Ravensburg als Chance für Gesellschaft und Wirtschaft nutzen. Denn Stadt und Region wachsen, trotz der aktuellen geopolitischen Herausforderungen, so der Erste Bürgermeister.

Ravensburg ist die Stadt der gelebten Vielfalt. Gleichberechtigte Bildungschancen und mehrsprachiger Spracherwerb sind Zielsetzungen im Integrationskonzept der Stadt Ravensburg. Die Stadt Ravensburg unterstützt seit Jahrzehnten den portugiesischen herkunftssprachlichen Unterricht in der Stadt, durch die Bereitstellung von Schulräumen.

(Pressemitteilung: Stadt Ravensburg)