Polizeiposten Meersburg unter neuer Leitung

Polizeiposten Meersburg unter neuer Leitung
Polizeipräsident Uwe Stürmer (links) überreicht Polizeihauptkommissar Martin Wal-ter im Rathaus Meersburg die Bestellungsurkunde. Rechts im Bild Bürgermeister Robert Scherer. (Bild: Polizeipräsidium Ravensburg)
WOCHENBLATT
Redaktion

Meersburg – Der Polizeiposten Meersburg hat einen neuen Leiter. Bereits seit September dieses Jahres ist Polizeihauptkommissar Martin Walter für die Dienststelle in der Daisendorfer Straße verantwortlich und tritt damit nun offiziell die Nachfolge von Erstem Polizeihauptkommissar Egon Haak an, der Ende April in den Ruhestand verabschiedet werden war.

Walter konnte sich im Auswahlverfahren erfolgreich gegen seine Konkurrenz durchsetzen und kennt die Arbeit auf einem Polizeiposten, war er doch zuvor Leiter des Polizeipostens Salem. Am Mittwoch, 25.11.2021, überreichte Polizeipräsident Uwe Stürmer dem neuen Postenleiter im Beisein von Meersburgs Bürgermeister Robert Scherer nun offiziell die Bestellungsurkunde.

Aufgrund der aktuellen Coronasituation musste der geplante Festakt zur Amtseinführung leider kurzfristig abgesagt werden, weswegen Scherer auch die weiteren Gemeinden im Zuständigkeitsbereich des Polizeipostens Meersburg, namentlich Hagnau, Stetten, Daisendorf und Uhldingen-Mühlhofen, vertrat.

Er hieß Martin Walter herzlich willkommen und betonte das seit jeher sehr gute und enge Verhältnis der Gemeinden zur Polizei. „Salem war sicherlich gut, aber Meersburg ist bestimmt ein attraktiverer Standort“, gab der Bürgermeister schmunzelnd einen Ausblick auf das neue Tätigkeitsfeld von Martin Walter und überreichte ihm zur Begrüßung einen Geschenkkorb. Walter selbst freut sich auf seine neue Wirkungsstätte und versprach, „die Interessen der Bürgerschaft im Blick zu haben und den vertrauensvollen und verlässlichen Kontakt mit den Gemeinden im neuen Verantwortungsbereich in bewährter Weise zu pflegen und fortzusetzen“.

Zur Person:

Polizeihauptkommissar Martin Walter, 46 Jahre alt, begann 1995 seine Laufbahn bei der Polizei und war nach Abschluss seiner Ausbildung zunächst bei verschiedenen Polizeirevieren tätig, bevor er ab 2003 Gruppenleiter bei der Verkehrspolizei Reutlingen wurde.

2005 verschlug es ihn ins Oberschwäbische, wo er zuerst beim Polizeirevier Weingarten und später beim benachbarten Ravensburger Revier arbeitete. 2014 wurde er Dienstgruppenleiter beim Polizeirevier Friedrichshafen und kam im Mai 2016 zum Polizeiposten Salem, den er zunächst stellvertretend und zuletzt verantwortlich leitete.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)