Polizeimeldungen Sigmaringen 12.03.2021

Polizeimeldungen Sigmaringen 12.03.2021
(Symbolbild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Landkreis Sigmaringen (ots) – Polizeimeldungen für den Landkreis Sigmaringen (12.03.2021)

Sigmaringen – Unfall auf Baustelle

Schwere Verletzungen hat sich ein 25 Jahre alter Arbeiter nach einem Unfall auf einer Baustelle in der Hohenzollernstraße zugezogen. Eine herunterbrechende Deckenschalung traf den in der Nähe stehenden Mann, welcher daraufhin ins Straucheln geriet und über eine Brüstung etwa viereinhalb Meter in die Tiefe stürzte. Er musste aufgrund seiner Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Sauldorf – Gefährliches Überholmanöver – Autofahrer verletzt

Wegen eines rücksichtslosen Überholmanövers auf der Bundesstraße 313 zwischen Krumbach und Schwackenreute ist am Donnerstagmorgen ein Autofahrer verletzt worden. Gegen 10 Uhr überholte eine 82 Jahre alte Ford-Fahrerin auf ihrem Weg in Richtung Stockach kurz nach der Abfahrt Boll einen Transporter samt Anhänger und achtete dabei nicht auf den Gegenverkehr. Eine entgegenkommende 26-jährige BMW-Fahrerin musste wegen des Fords auf ihrer Fahrspur eine Vollbremsung machen und nach rechts ausweichen, um eine Frontalkollision zu verhindern. Ein dahinterfahrender Smart-Fahrer leitete ebenfalls eine Vollbremsung ein, konnte aber ein Auffahren auf den BMW vor ihm nicht mehr verhindern. Wegen den Verletzungen, die sich der 25-Jährige durch die Kollision zuzog, musst er zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Smart und dem BMW entstand ein Schaden von mehr als 10.000 Euro. Die beiden Wagen mussten nach der Unfallaufnahme abgeschleppt werden.

Bad Saulgau – Bekifften Autofahrer gestoppt

Mutmaßlich unter Drogeneinfluss ist am Donnerstagmorgen ein Autofahrer gestanden, den Polizeibeamte in der Wiesenstraße kontrollierten. Der 29 Jahre alte Mann zeigte während der Kontrolle deutliche Anzeichen für eine Beeinflussung durch illegale Mittel, was ein Schnelltest bestätigte. Er musste sein Fahrzeug an Ort und Stelle stehen lassen und die Einsatzkräfte zu einer Blutentnahme begleiten. Auf ihn kommt nun eine entsprechende Anzeige zu.