Polizeimeldungen Sigmaringen 05.03.2021

Polizeimeldungen Sigmaringen 05.03.2021
(Symbolbild: Adobestock)
WOCHENBLATT
Redaktion

Landkreis Sigmaringen (ots) – Polizeimeldungen für den Landkreis Sigmaringen (05.03.2021)

Sigmaringen – Polizei stoppt alkoholisierten Autofahrer

Nicht mehr fahrtüchtig war ein 20-jähriger Pkw-Fahrer, der in der Nacht zum heutigen Freitag kurz nach 2 Uhr im Stadtgebiet von einer Streifenwagenbesatzung kontrolliert wurde. Ein auf dem Polizeirevier durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille, weshalb die Beamten eine Blutentnahme in einem nahegelegenen Krankenhaus veranlassten. Der junge Mann musste anschließend Führerschein und Fahrzeugschlüssel an die Beamten aushändigen. Auf ihn kommt nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu.

Krauchenwies – Unbekannter beschädigt Scheibe

Ein bislang unbekannter Täter hat auf dem Gelände eines Supermarktes in der Bitteschießer Straße am Dienstag zwischen 5.45 und 18 Uhr die Scheibe eines Einkaufswagenunterstandes eingeschlagen. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Personen die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07571/104-0 mit dem Polizeirevier Sigmaringen in Verbindung zu setzen.

Bad Saulgau – Vorfahrtsmissachtung – Unfall

Ein 18-jähriger Autofahrer missachtete am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr beim Linksabbiegen in die Fulgenstadter Straße mit seinem Seat Ibiza die Vorfahrt einer 64-jährigen VW-Polo-Lenkerin. Beide Fahrer blieben bei der Kollision unverletzt. Infolge des Zusammenstoßes entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden von etwa 5.000 Euro.

Bad Saulgau – Defekter Frostwächter löst Feuerwehreinsatz aus

Sachschaden von mehreren hundert Euro entstand am Donnerstagmorgen gegen 9 Uhr, als ein Frostwächter im Badezimmer eines Wohnhauses in der Gartenstraße in Brand geriet. Als Ursache des Feuers wird ein technischer Defekt vermutet. Noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte konnte die 57-Jährige Bewohnerin des Hauses aus eigener Kraft den Brand selbständig löschen und damit die Ausbreitung des Feuers verhindern. Bei den eigenhändigen Löscharbeiten erlitt die 57-Jährige jedoch leichte Verletzungen. Sie kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.

Pfullendorf – Diebstahl

Wegen einer abhandengekommenen Klappschaufel eines Radladers ermittelt der Polizeiposten Pfullendorf. Die Schaufel wurde der Zeit von Mittwoch, 24.02.2021, bis Montag, 01.03.2021, von einer Baustelle im Wohngebiet „Oberer Bussen“ entwendet. Nach Angaben der Baufirma befand sich die Schaufel auf einem Lagerplatz, der von einem Bauzaun umschlossen und gesichert gewesen war. Der Wert der Klappschaufel beläuft sich auf rund 4.500 Euro. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Diebesguts geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07552/20160 zu melden.