Planspiel Börse: Schülerteam aus Ravensburg gewinnt

Planspiel Börse: Schülerteam aus Ravensburg gewinnt
Den ersten Platz erreichte das Team „Team_Walter_Frosch“ von der Gewerblichen Schule Ravensburg. (Bild: Kreissparkasse Ravensburg)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ravensburg (wb/dab) – Am 28. Januar endete das Planspiel Börse für rund 98.000 Schülerinnen und Schüler, Studierende, Azubis und junge Erwachsene europaweit. 180 Schülerteams aus dem Landkreis Ravensburg nahmen am Wettbewerb teil. Die besten drei Teams der Gesamtwertung und das beste Team im Nachhaltigkeitswettbewerb erhalten nun für Ihre hervorragenden Leistungen Preise von der Kreissparkasse Ravensburg.

In der 39. Spielrunde profitierten die jungen Teilnehmenden vom bewegten zweiten Pandemie-Börsenjahr. Der verlängerte Spielzeitraum von 10 auf 17 Wochen ermöglichte es den Teilnehmenden, ihre Anlagestrategie noch länger zu verfolgen. Davon profitierten auch die Siegerteams.

800 Euro für Platz 1

Den ersten Platz erreichte das Team „Team_Walter_Frosch“ von der Gewerblichen Schule Ravensburg. Sie landeten in der Depotgesamtwertung landkreisweit auf Platz 1. Dafür wird das Team mit 800 Euro belohnt. Wie bei allen Geldpreisen wandert die Hälfte in die Klassenkasse, während die andere Hälfte den Schülern frei zur Verfügung steht. Die Spielgruppe steigerte ihr virtuelles Startkapital in Höhe von 50.000 Euro innerhalb der Spielzeit von 17 Wochen auf einen Wert von 54.974,96 Euro.

Das zweitplatzierte Team „Team Sparbuch“ vom Albert-Einstein-Gymnasium Ravensburg.
Das zweitplatzierte Team „Team Sparbuch“ vom Albert-Einstein-Gymnasium Ravensburg. (Bild: Kreissparkasse Ravensburg)
Die Schülergruppe „wirtschafts_crasher“ vom Studienkolleg St. Johann Blönried sicherte sich den dritten Platz.
Die Schülergruppe „wirtschafts_crasher“ vom Studienkolleg St. Johann Blönried sicherte sich den dritten Platz. (Bild: Kreissparkasse Ravensburg)

Das zweitplatzierte Team „Team Sparbuch“ vom Albert-Einstein-Gymnasium Ravensburg erhält 600 Euro. Sie konnten den Wert ihres Depots auf 54.511,61 Euro steigern. Die Schülergruppe „wirtschafts_crasher“ vom Studienkolleg St. Johann Blönried komplettiert das Siegerpodest. Sie haben ihr Depot von 50.000 Euro um 4.426,46 Euro gesteigert und werden mit einem Geldpreis in Höhe von 400 Euro belohnt.

Nachhaltigkeit wichtiger Aspekt

Auch der Nachhaltigkeitsaspekt war in diesem Jahr wieder ein wichtiges Thema. Das Schülerteam „DagobertDachs“ der Gewerblichen Schule Ravensburg landete mit einem Nachhaltigkeitsertrag von 4.476,69 Euro auf Platz 1 des grünen Treppchens. Die Schüler erhalten jeweils einen Sachpreis. Zudem erhält das Team für den 3. Platz in Baden-Württemberg 250 Euro vom Sparkassenverband.