PKW-Brand in Riedlingen

PKW-Brand in Riedlingen
PKW-Brand in der Wegscheiderstraße in Riedlingen. (Bild: Thomas Warnack)
WOCHENBLATT
Redaktion

Riedlingen – In der Nacht auf Mittwoch wurde die Abteilung Riedlingen kurz vor 3 Uhr von der Integrierten Leitstelle Biberach zu einem PKW-Brand in der Wegscheiderstraße in Riedlingen alarmiert. Anwohner hatten kurz zuvor Geräusche und einen Knall gehört und sind so auf das brennende Fahrzeug auf der Straße vor dem Haus aufmerksam geworden.

Geistesgegenwärtig stellten die Besitzer einen weiteren direkt dahinter geparkten PKW sowie Mülltonnen weg. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Ford nahezu im Vollbrand. Ein Atemschutztrupp ging mit einem C-Rohr vor, konnte das Feuer schnell löschen und so auch eine weitere Ausbreitung auf angrenzende Hecken verhindern.

Bei den Nachlöscharbeiten und der anschließenden Bergung durch ein Abschleppunternehmen, wurde der PKW laufend mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und Glutnester abgelöscht. Die Straße wurde von der Feuerwehr gesäubert. Auslaufende Betriebsstoffe konnten nicht festgestellt werden. Als Brandursache wird aktuell von einem technischen Defekt ausgegangen. Die Riedlinger Feuerwehr welche mit zwei Fahrzeugen und sieben Mann vor Ort war, konnte nach rund zwei Stunden den Einsatz beenden.

Die Polizei war mit zwei Streifenwagen an der Einsatzstelle.

Feuerwehr Riedlingen