Piloten mit Laserpointer geblendet

Piloten mit Laserpointer geblendet
Unbekannte blendeten Piloten in Businessjet. (Bild: Ralf Vetterle)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen (ots) – Mit einem grünen Laserpointer haben bislang Unbekannte am Mittwochabend gegen 20 Uhr die im Landeanflug auf den Flughafen Friedrichshafen befindlichen Piloten eines Businessjets geblendet.

Trotz der durch die Blendung eingetretenen kurzzeitigen Einschränkungen der Sehfähigkeit gelang es, das Flugzeug sicher zu landen. Durch Zeugen konnten als Tatverdächtige drei Männer im Bereich des hinteren Strandbadparkplatzes erkannt werden, die dort mit einem grünen Laserpointer hantierten. Diese wurden jedoch trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung nicht mehr angetroffen.

Die Männer werden wie folgt beschrieben: etwa 18 bis 15 Jahre alt, muskulös, südländisches Äußeres. Einer der Männer hatte die Haare hinten hochrasiert und trug zur Tatzeit ein weißes Langarmshirt.

Die Kriminalpolizei Friedrichshafen hat ein Ermittlungsverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr eingeleitet und bittet Personen, denen die Männer mit dem Laserpointer ebenfalls aufgefallen sind oder die Hinweise zur Identität der Unbekannten geben können, sich unter Tel. 07541/701-0 zu melden.