Personen brechen im Rössler ein

Personen brechen im Rössler ein
Zwei Personen auf gefrorenem See eingebrochen / Symbolbild (Bild: pixabay)

Schlier (dpi) – Wie die Polizei am Montagabend mitteilte, ist ein 29 jähriger während dem Schlittschuhfahren auf dem Rössler Weiher in Schlier eingebrochen.

Ein 60 Jahre alter Ersthelfer wollte dem jungen Mann zur Hilfe kommen und ihn an der vom Ufer 50 Meter entfernten Einbruchstelle retten. Der Ersthelfer brach dort dann ebenfalls ein. Passanten haben den Ersthelfer anschließend aus dem Wasser ziehen können, er war stark unterkühlt.

Nach mehrstündiger Reanimation verstarb der 29 jährige noch am Montagabend im Krankenhaus. Das DLRG hatte ihn aus dem Rössler Weiher mit einem Taucher retten müssen.

Die Polizei warnt ausdrücklich davor, die Eisflächen zu betreten. Es besteht akute Lebensgefahr.

Im Einsatz waren Rettungsdienst, Feuerwehr, DLRG, Polizei und Krisenintervention.