Person der Woche: Leonhard Menig

Person der Woche: Leonhard Menig
Bäckermeister und Konditor Leonhard Menig. (Bild: Leonhard Menig)
WOCHENBLATT
Redaktion

Leonhard Menig konnte den Wettbewerb der Handwerkskammer zur „Persönlichkeit im Handwerk“ für sich entscheiden. Das Bäckereihandwerk neu denken – das ist, was den Bäckermeister und Konditor Leonhard Menig vorantreibt. Mit seiner Leidenschaft für Brot und dessen Stellenwert hat er die Nutzer von www.selbständig-im-handwerk.de so begeistert, dass sie ihn in überwältigender Anzahl zur „Persönlichkeit im Handwerk“ Oktober 2020 wählten, in der Kategorie „Gründer/in“.

„Nach vielen Jahren in Bäckerbetrieben und ständiger Weiterentwicklung entstand die Idee, die Machart von Brot und das Produkt selber neu zu denken, um für Brot einen neuen Stellenwert zu schaffen, der insbesondere zu meiner Heimat im Allgäu und der dort traditionell verwurzelten Landschaft passt“, so Menig.

„Ess- und Kaufverhalten werden sehr von Emotionen geprägt und können Menschen mehr geben als Konsum und Sättigungsgefühl. Umso mehr möchte ich meine Erfahrung, meine Fähigkeiten und vor allem meine Leidenschaft zu einzigartigen und charaktervollen Broten werden lassen, damit Menschen ungeahnte Freude durch den Brotgenuss erleben dürfen.“, so Leonhard Menig.

Die bisherigen Stationen von Leonhard Menig:

  • Bäckermeister und Konditor
  • Produktionsleiter in verschiedenen Bäckereien
  • Chef Pâtissier im Münchner Olympia Turm
  • Teilnahme an der Backshow „Deutschlands bester Bäcker“
  • Verschiedenste Zertifikate in den Bereichen Patisserie
  • Hygienebeauftragter
  • Rotary Handwerker Preis für besondere Leistungen bei der Gesellenprüfung
  • 2019 erfolgte die Selbstständigkeit und die Auszeichnung mit dem Kikeriki-Preis für die „Urlauer Bierkruste“

Text auszugsweise von selbstaendig-im-handwerk.de