Oldtimer, Raritäten und seltene Exponate satt: Das ist die MOTORWORLD Classics BODENSEE

Oldtimer, Raritäten und seltene Exponate satt: Das ist die MOTORWORLD Classics BODENSEE
Hunderte Fahrzeuge, wie ein solcher Maybach begeistern die Messebesucher. (Bild: Messe Friedrichshafen)
Julian Leberer

Von den Fans des klassischen Motorsports wurde sie sehnsüchtig erwartet. Und endlich ist es soweit. Die spektakuläre MOTORWORLD Classics BODENSEE findet nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause vom 6. bis 8. Mai in der Messe Friedrichshafen statt. Und die Fans dürfen sich auf Einiges freuen.

800 Aussteller erwarten zehntausende Besucher

Auch dieses Jahr erwarten die Veranstalter und rund 800 Aussteller knapp 40.000 Besucher an den drei Messetagen. Gut jeder Fünfte von ihnen kommt aus Österreich oder der Schweiz. Und was alle Schaulustigen besonders freuen dürfte: Ein Drittel aller Besucher reist mit dem eigenen Oldtimer an. Somit sind bereits vor den Messehallen jede Menge Spektakel und lautes Motorengeheul angesagt.

Eine der weltweit größten Ansammlungen von Oldtimern

Für Banausen ist das ein alter italienischer Trecker. Für Kenner ein echter Lamborghini!
Für Banausen ist das ein alter italienischer Trecker. Für Kenner ein echter Lamborghini! (Bild: Messe Friedrichshafen)

Neben den klassischen Rennfahrzeugen gibt es auch noch unzählige altertümliche Motorräder, Traktoren, Boote und sogar Flugzeuge zu bestaunen. Abgesehen vom Goodwood Festival of Speed in England, versammeln sich nirgends auf der Welt so viele spektakuläre Oldtimer auf einem Fleck. Dabei überzeugt die MOTORWORLD Classics in Friedrichshafen nicht nur mit bloßer Quantität – 98 % aller Besucher der letzten Jahre haben die Messe mit „sehr gut“ bewertet.

Vintage Racing und Drift Challenge

Neben den ausgestellten Modellen in den Hallen und im Freigelände gibt es das Motorengeräusch vergangener Zeiten auch live auf dem Rundkurs beim Vintage Racing zu hören. Für den Messe-Rundkurs haben sich bereits einige Besitzer von wertvollen, historischen Fahrzeugen angekündigt. „In diesem Jahr werden rund 150 Rennsport Fahrzeuge auf zwei und vier Rädern zu sehen und zu hören sein. Sie werden uns noch einmal in die guten, alten Zeiten mitnehmen“, äußern sich Projektleiter Roland Bosch und der Rennleiter Armin Wanschura begeistert. Neben dem klassischen Rundkurs wird es zudem noch eine Drift-Challenge mit weiteren rollenden Highlights geben.

Solch historische Gefährte werden über den Messe-Rundkurs knattern.
Solch historische Gefährte werden über den Messe-Rundkurs knattern. (Bild: Messe Friedrichshafen)

Tipps zur Restauration, neue alte Fahrzeuge und Zubehör

Wer übrigens ohne eigenen Oldtimer zur Messe kommt, dem bietet sich hier natürlich die ideale Möglichkeit, von renommierten Fahrzeughändlern eine rollende, schwimmende oder fliegende Rarität zu erwerben. Wie bei allen seltenen Dingen, gibt es auch hier beim Preis keine Grenze nach oben. Zusätzlich werden noch Bekleidung und Fahrzeugzubehör angeboten.

Wer einen Oldtimer restauriert braucht allerlei schwer erhältliches Zubehör. Originalteile gibt es im Mai in Friedrichshafen.
Wer einen Oldtimer restauriert braucht allerlei schwer erhältliches Zubehör. Originalteile gibt es im Mai in Friedrichshafen. (Bild: Messe Friedrichshafen)

Wer bereits stolzer Besitzer eines Oldtimers ist, der kann sich bei den kompetenten Fachbetrieben noch einige Tipps und Tricks zur Restauration einholen oder sich über Spezialwerkzeuge und Pflegeprodukte informieren.

100 Jahre Maybach – Ein besonderer Grund zu feiern

Auch wenn der 100. Geburtstag der Maybach-Motoren GmbH mit der Premiere des „Typ 22/ 70PS W3“ auf der Deutschen Automobil Ausstellung in Berlin am 23. September 1921 bereits letztes Jahr hätte gefeiert werden müssen, lässt es sich die MOTORWORLD Classics BODENSEE nicht nehmen, dieses besondere Ereignis gebührend nachzufeiern.

Die Wanderausstellung der Wilhelm und Karl Maybach Stiftung nimmt das Publikum, gemeinsam mit dem Freundeskreis Maybach Museum e.V., mit auf eine atemberaubende Zeitreise der klassischen Mobilitätsgeschichte, welche vor allem mit bahnbrechenden Innovationen zu überzeugen weiß. So war es Anfang des letzten Jahrhunderts die Firma Maybach-Motorenbau GmbH, welche das erste Auto mit serienmäßiger Vierrad-Bremse baute und dadurch ein Fahren ohne Schalten überhaupt erst ermöglichte. Neben diesen technischen Errungenschaften stehen vor allem akribische Präzision, hochwertige Materialien und höchste Betriebssicherheit für die mondänen Fahrzeuge des Friedrichshafener Unternehmens.

Im letzten Jahr konnte das Maybach-Jubiläum coronabedingt nicht gefeiert werden. Doch das wird jetzt nachgeholt.
Im letzten Jahr konnte das Maybach-Jubiläum coronabedingt nicht gefeiert werden. Doch das wird jetzt nachgeholt. (Bild: Messe Friedrichshafen)

Alle Maybach-Begeisterten dürfen sich, neben spannenden Auszügen der Firmengeschichte, zusätzlich auf viele traditionelle Modelle, historische und aufwendig restaurierte Schwingachsenwagen und weitere einzigartige Maybach-Karosserien freuen.

Einzigartige Exponate in elf Ausstellungshallen

In den elf Ausstellungshallen der MOTORWORLD Classics sind zusätzlich noch weitere einzigartige Exponate aus der Automobiltechnik, dem Rennsport und den unterschiedlichen Unternehmenskulturen aus der Szene zu bestaunen. Historischen Flugzeugen wird dabei ebenso eine Bühne geboten wie seltene Riva-Booten, der Präsentation der acht Mercedes Clubs, dem Ace Café oder dem beliebten Vintage Racing.

Liebhaberstücke und Raritäten: Solche Schmuckstücke können bestaunt und zum Teil auch käuflich erworben werden.
Liebhaberstücke und Raritäten: Solche Schmuckstücke können bestaunt und zum Teil auch käuflich erworben werden. (Bild: Messe Friedrichshafen)

Vierzehn interaktive Themenbausteine laden die Messegäste zusätzlich dazu ein, sich auf eine historische Spurensuche der einmaligen Fahrzeuggeschichte zu begeben und Automobil-Porträts, digitalisierte Fahrzeugschmuckstücke und interessante Zeitzeugenberichte kennenzulernen.

Bodensee-Klassik-Rallye mit 120 Fahrzeugen

Da zeitgleich zur Messe auch noch die Bodensee-Klassik Rallye ihre Runden im Bodenseekreis und bergnahen Umland dreht, können die rund 120 teilnehmenden Wagen bei der Ein- und Ausfahrt aufs Messegelände am Freitag- und Samstagnachmittag (06.05. und 07.05.) zusätzlich bestaunt werden.

Ein Oldtimer-Motorrad-Rennen gehört zum Programm.
Ein Oldtimer-Motorrad-Rennen gehört zum Programm. (Bild: Messe Friedrichshafen)

Alle diese motorisierten Highlights und klassischen Sehenswürdigkeiten gibt es für Erwachsene mit der Tageskarte für 18 € oder mit der 2-Tageskarte für 29 €. Jugendliche zwischen 12 – 17 Jahren zahlen 8 € pro Tag. Kinder bis einschließlich 11 Jahren kommen kostenfrei aufs Messegelände. Der Parkplatz kostet für „neue“ PKW‘s 5 € – Oldtimer mit H-Kennzeichen und Youngtimer bis Baujahr 2002 parken kostenlos.