Oberbürgermeister Matthias Henne begrüßt 16 neue Auszubildende

Oberbürgermeister Matthias Henne begrüßt 16 neue Auszubildende
Die 16 neuen Auszubildenden wurden von Oberbürgermeister Matthias Henne in Bad Waldsee begrüßt. (Bild: Isabel Sonntag)
WOCHENBLATT
Redaktion

Die Stadt Bad Waldsee und die Städtischen Rehakliniken ermöglichen insgesamt 16 jungen Menschen in zehn verschiedenen Ausbildungsbereichen den Einstieg ins Berufsleben.

Am gestrigen Mittwoch begrüßte Oberbürgermeister Matthias Henne 11 der insgesamt 16 neuen Auszubildenden bei der Stadt Bad Waldsee, den Städtischen Rehakliniken und den weiteren stadteigenen Betrieben in zehn unterschiedlichen Ausbildungsberufen. Zum Start gab es, wie in jedem Jahr, eine Einführungsveranstaltung. Damit wurden die jungen Menschen auf behutsame und abwechslungsreiche Art an den Übergang zwischen Schule und Beruf herangeführt.

Die neuen Auszubildenden sind seit Anfang September in ihrer jeweiligen Abteilung beziehungsweise Einsatzstelle tätig. Wie vielseitig eine Stadtverwaltung mit ihren Eigenbetrieben ist, zeigt auch die Vielzahl der Ausbildungsberufe.

Die jungen Leute werden zu Verwaltungsfachangestellten, Kaufleuten im Gesundheitswesen, Pflegefachkräften, Fachinformatikern sowie Fachangestellten für Bäderbetriebe ausgebildet. Zudem bietet die Stadt Bad Waldsee Studienplätze in den Studiengängen BWL-Destinations- und Kurortemanagement sowie BWL-Gesundheitsmanagement an. Auch ein Einführungspraktikum im Studiengang Bachelor of Arts – Public Management ist möglich. Erstmalig hat die Stadtverwaltung dieses Jahr den Ausbildungsberuf „Kaufleute für Tourismus und Freizeit“ angeboten. Zusätzlich zu den Auszubildenden und Studenten wurden drei Berufspraktikanten im Rahmen ihrer Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher im Kinderhaus Döchtbühl, Kindergarten Eschle und im Kindergarten Haisterkirch begrüßt. Eine Erzieherin mit praxisintegrierter Ausbildung hat im Kinderhaus Döchtbühl ihre Stelle angetreten.

Oberbürgermeister Henne betonte, wie wertvoll gute Auszubildende in Zeiten des Fachkräftemangels seien. Er freue sich daher sehr über jede und jeden, die/der sich entscheidet bei der Stadt Bad Waldsee eine Ausbildung zu machen. „Ich wünsche Ihnen allen einen guten Start, viel Freude und positive Erfahrungen bei der Stadt Bad Waldsee. Ich freue mich ganz persönlich über die vielen neuen Gesichter und über motivierte junge Menschen – wir brauchen Leute wie Sie!“

(Pressemitteilung: Stadt Bad Waldsee)