Notstand bei der Tafel durch leere Regale

Notstand bei der Tafel durch leere Regale
Die Tafel in Ravensburg braucht dringend Lebensmittel und freut sich über Spenden. (Bild: DRK)

Ravensburg (le) – Die Lebensmittelspenden der Tafel reichen für die Anzahl der Bedürftigen momentan nicht mehr aus. Zu den Menschen, die laufend auf Lebensmittel angewiesen sind, kommen ukrainische Flüchtlingsfamilien dazu. Durch Hamsterkäufe bei den Discountern und allgemeine Lieferschwierigkeit bei bestimmten Produkten fehlt es an vielen Dingen für das tägliche Leben. Wer möchte, kann gerne spenden.

Frische Lebensmittel fehlen fast komplett

„Was besonders fehlt sind frisches Obst, Gemüse, H-Milch sowie Hygieneartikel, Kinderwindeln, Zucker, Mehl, Reis und Kaffee. Die Discounter ordern momentan weniger Ware oder bekommen bestimmte Sachen nicht geliefert – das trifft im Kreislauf dann auch uns,“ so Siegfried Müller, stellvertretender Leiter der Ravensburger Tafel. Bei frischen Backwaren ist die Tafel gut aufgestellt. Gespendetes Brot und Brötchen reichen aus. „Von unseren Spendengeldern müssen wir laufend frische Lebensmittel nachkaufen, da es hinten und vorne nicht reicht.“

Viele Menschen stehen Schlange

Viele von uns laufen achtlos am Tafelladen vorbei. Aufmerksam werden wir erst, wenn plötzlich eine Schlage von bis zu 40 Menschen in der Herrenstraße 48 ansteht und auf Einlass wartet. „Zu den 10 bis 15 Familien aus Syrien, Russland, Afghanistan und der Türkei gesellen sich jetzt auch Familien aus der Ukraine.“

Die Tafel freut sich über Spenden

Wer Lebensmittel spenden möchte, kann Waren gerne eine Stunde vor den Öffnungszeiten bei der Tafel abgeben: Montag bis Freitag um 14 Uhr und am Mittwoch schon um 9.45 Uhr. Nähere Infos zu Geldspenden gibt’s unter www.drk-rv.de

Kauf eins mehr

Am Samstag, 9. April, von 9 bis 17 Uhr, findet wieder die Aktion „Kauf eins mehr“ zu Gunsten der Tafel statt: Ehrenamtliche nehmen bei Kaufland und Aldi Ravensburg sowie Edeka Weststadt gespendete Lebensmittel entgegen und bringen diese dann anschließend in die Tafel Ravensburg. Haltbare Lebensmittel sowie Hygieneartikel kommen immer gut an.