Nonstop im Winter von Memmingen nach Lanzarote

Nonstop im Winter von Memmingen nach Lanzarote
Das Kanaren-Quartett ist nun ab dem Allgäu Airport komplett. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Memmingen (pr/le) – Bisher waren sie zu dritt: Nun kommt mit Lanzarote im kommenden Winter auch die vierte große Kanaren-Insel hinzu, die ab Memmingen erreichbar ist. Ryanair wird sie ab 5. November jeden Samstag ansteuern.

Für Winter-Muffel ist das eine gute Nachricht. „Nun haben sie die Wahl unter den großen Vier auf den Kanaren“, erläutert Flughafen Vertriebsleiter Marcel Schütz. „Das ist ein tolles Angebot für all jene, die den angenehmen Temperaturen auf den Kanaren den Vorzug vor Schnee und Eis geben.“

Fuerteventura ist auch wieder dabei

Bisher verband Ryanair die Flughäfen Teneriffa Süd und Las Palmas auf Gran Canaria mit Memmingen, so kommt mit dem Aeropuerto César Manrique-Lanzarote, wie er im Original heißt, eine weitere Drehscheibe für den Kanaren-Urlaub hinzu.

Ab November steht auch Fuerteventura wieder auf dem Memminger Flugplan. Die Insel wird von Corendon angeflogen. Insgesamt verfügen die Kanaren über acht bewohnte und fünf unbewohnte Inseln und zählen zum spanischen Hoheitsgebiet.

Als Ferienziele sind sie gerade während der kühleren Jahreszeit in Mitteleuropa überaus beliebt. Die neue Flugverbindung unterstreicht erneut die Rolle, die Memmingen als Süddeutschlands führender Low Cost Airport spielt.

(Pressemitteilung: Allgäu Airport/le)