„Wir machen Mobilitätswende“ Nominierung für das Aktionsbündnis „Autofreies Lauratal“

Nominierung für das Aktionsbündnis „Autofreies Lauratal“
Ob mit Lastenrad oder ohne – immer mehr Menschen sind mit dem Rad unterwegs. (Bild: picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON)

Eingereicht wurden 55 Projekte, 18 wegweisende Projekte aus Baden-Württemberg sind nominiert worden. Darunter ist das Aktionsbündnis „Autofreies Lauratal“ aus Weingarten.

Verkehrsministerium und Landesenergieagentur zeichnen die besten Projekte aus, heißt es in einer Pressemittelung. Gewürdigt werden „engagierte Vordenker, die neue und nachhaltige Mobilitätsideen in Baden-Württemberg mutig umsetzen“. Am 21. November gibt Verkehrsminister Winfried Hermann im Rahmen einer festlichen Auszeichnungsfeier in Ludwigsburg die Gewinner bekannt. Für alle Interessierten gibt es eine Live-Übertragung im Internet.

„Die Mobilitätswende ist in vollem Gange“

Aus 55 Bewerbungen hat eine Fachjury nun die 18 überzeugendsten Einreichungen ausgewählt. Diese sind für die Auszeichnungen in den fünf Fachkategorien nominiert. Zusätzlich wird ein Publikumspreis vergeben. Ins Leben gerufen hat die Auszeichnung das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg. Zuständig für die fachliche Organisation, die Betreuung und die Umsetzung der Auszeichnung ist die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA-BW).

Minister Hermann betonte: „In Baden-Württemberg entwickeln viele Menschen schon heute Großartiges und setzen die Mobilitätswende mit viel Leidenschaft und Kreativität um. Mit der Auszeichnung stellen wir die besten Projekte – und vor allem die Menschen dahinter – einer breiten Öffentlichkeit vor und regen zur Nachahmung an. Die Mobilitätswende ist an vielen Orten des Landes bereits in vollem Gange.“

Starke Leistung

Seit dem Jahr 2021 hat es das Aktionsbündnis „Autofreies Lauratal“ an vier Wochenenden geschafft, die Straße zwischen Weingarten und Schlier für den nicht-motorisierten Verkehr zugänglich zu machen. Entstanden ist dabei ein Programm mit vielen interessanten Aktionen.

Alle Informationen zu „Wir machen Mobilitätswende“ 2022 finden sich hier.

(Quelle: KEA-BW/Landesenergie-Agentur)