Noch nichts vor in den Ferien? – Mit dem Friedrichshafener Ferienprogramm kann wieder viel erlebt werden

Noch nichts vor in den Ferien? – Mit dem Friedrichshafener Ferienprogramm kann wieder viel erlebt werden
Mit dem Friedrichshafener Ferienprogramm kann wieder viel erlebt werden. (Bild: Stadt Friedrichshafen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Das Friedrichshafener Ferienprogramm 2022 bietet Kindern und Jugendlichen viele Möglichkeiten, vom Alltag auszuspannen, etwas Neues zu machen und sich in vieler Hinsicht zu entfalten. Die pädagogischen Teams der verschiedenen Einrichtungen und Institutionen vermitteln Spaß und Können und halten sich dabei selbstverständlich an die aktuellen Coronavorschriften.

Es ist ein vielseitiges und gelungenes Ferienprogramm, in dem auf 63 Seiten die sportlichen, kreativen und lehrreichen Angebote zusammengestellt sind. „Das Programm wird sicher an manchen Stellen anders als gewohnt ablaufen, aber uns war es sehr wichtig, den Eltern eine Entlastung und den Kindern Spaß und Abwechslung zu ermöglichen“, so Margret Beck, Leiterin des Spielehauses und Koordinatorin des Ferienprogramms. 

Buntes Spektrum an Angeboten

23 Veranstalter:
Auf Friedrichshafens Kinder wartet ein vielfältiges Ferienprogramm des Spielehauses, des Kultur- und Jugendzentrums MOLKE sowie verschiedener Institutionen, Kirchen und Vereine. Wer beim Ferienprogramm der unterschiedlichen Anbieter dabei sein möchte, muss sich vorher anmelden.

Fastnachts-, Oster-, Pfingst-, Sommer- und Herbstferien

Eine verlässliche Ferienbetreuung bietet das Team des Spielehauses in allen fünf Ferien. In den Fastnachtsferien werden venezianische Masken für den Maskenball gebastelt.  In den Osterfeiern erleben die Kinder Manegenzauber mit dem Zirkus Luftikus. „MUT – mutig sein – eigene Schritte gehen“ – ist das Motto in den Pfingstferien. Drei Wochen in den Sommerferien heißt es im Spielehaus „Die Welt steckt voller Abenteuer“: Verborgene Talente entdecken, Neues ausprobieren und einfach das tun, was Spaß macht. Eine spielerische Reise in magische Welten zu Feen, Trollen, Drachen und Zwergen zu unternehmen, steht in den Herbstferien auf dem Programm.

Zu den Ferienangeboten kommen die Wochenendaktionen auf dem Seehasenfest, im Kulturgarten beim Interkulturellen Stadtfest und auf dem Kulturufer.

Mit dem Spielbus unterwegs

Mit der fahrenden Werkstatt der Fantasie, dem Spielbus, ist das Spielehausteam zwischen Mai und Juli mit Traktor und Spielwagen auf den Spielplätzen unterwegs. Der Spielwagen ist voller Spielgeräte und verwandelt die einzelnen Stationen in fantasievolle Spielräume für Kinder und Familien.

Spielgeräteverleih: Leihen und Spielen
Für Familienfeste, Vereinsfeiern, Aktionstage, Schul- und Kindergartenveranstaltungen können im Spielehaus Spielgeräte ausgeliehen werden: Das Spielmäusle, die Spielmaus, Bemil-Bonnie, der Bau-Biber, Bauklötze zum Bauen und Konstruieren oder für Zirkusfreunde die Zirkuskiste.

Sommerferiensportprogramm der Häfler Vereine

Bei den sportlichen Angeboten der Häfler Sportvereine können die Kinder und Jugendlichen zahlreiche Sportarten ausprobieren. Das Sommerferiensportprogramm läuft immer in den letzten drei Ferienwochen. Mit Beginn der Ferien können Informationen angefordert werden.

Ferienangebote bieten auch das Jugend- und Kulturzentrum MOLKE, die Zeltlager in Seemoos, Benistobel, Schwende, Oberzell, Baierz und Tunau, das Teen-Camp Korsika, die Ferienspiele Weilermühle, die Zeltfreizeit am Lago Maggiore und die Sommerfreizeit. Dazu kommen ein English Camp, die SonRise Jugendfreizeit, ein Soccercamp, ein Abenteuer-Sport-Camp, Kinder-Sport-Camps und Power the Ball. Ein abwechslungsreiches Programm bieten auch die Ailinger Ferienspiele und die Ferienbetreuung an den Schulen. Natur erleben können Kinder und Jugendlichen bei den Naturerlebnissen.

Mit dabei sind die vhs Friedrichshafen und die PSG Friedrichshafen mit Ferien am AKApulko, „wissen was geht“ mit der Wirtschaftsförderung Bodensee, der Campus 7, die Kinderuni, die Wissenswerkstatt und das Medienhaus am See. Auch in den Museen der Stadt, dem Dornier Museum, dem Schulmuseum und dem Zeppelin Museum gibt es abwechslungsreiche Angebote für Jung und Alt.

Ab 10. Januar 2022 können Eltern die Kinder und Jugendlichen zu allen Ferienprogrammen der Stadt anmelden. Für die Programme des Spielehauses unter dem Titel „SpielehausFerien“ ist die Anmeldung nur online unter www.friedrichshafen.feripro.de möglich.

Die Broschüre enthält Ferienprogramme verschiedener Veranstalter. Anmeldungen nimmt, wenn erforderlich, der jeweilige Veranstalter direkt entgegen.

Das Friedrichshafener Ferienprogramm liegt ab Mittwoch, 15. Dezember an folgenden Stellen aus: Rathaus am Adenauerplatz, Ortsverwaltungen Ailingen, Ettenkirch und Kluftern, Bürgeramt Fischbach, Tourist-Information, in den Kinder- und Jugendtreffs, im Medienhaus am See und im Landratsamt Bodenseekreis. Außerdem wird es an den Schulen verteilt.

(Pressemitteilung: Stadt Friedrichshafen)