Neuer Kombi-Kurs mit zwei Abschlüssen im „Weltzentrum der Medizintechnik“

Neuer Kombi-Kurs mit zwei Abschlüssen im „Weltzentrum der Medizintechnik“
(von links) Uwe Schmidt, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Kreishandwerksmeister Bernd Simon, Landesinnungsmeister Chirurgiemechanik Hans-Thomas Volzer und Geschäftsführer der BBT, Roland Aicheler (Bild: Berufliche Bildungsstätte Tuttlingen GmbH)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tuttlingen – Nicht zuletzt durch die EU-MDR unterliegt die Medizinprodukteindustrie einem streng regulierten Markt mit vielen gesetzlichen Vorgaben. Die Entwicklung und Herstellung von Produkten beinhalten erhebliche Anforderungen, in dessen Umfeld es gut ausgebildete Fachkräfte bedarf. Zudem benötigt das Herstellen von chirurgischen Instrumenten ein hohes handwerkliches Geschick und Fingerspitzengefühl, das gerade in Zeiten des Fachkräftemangels stark gefragt ist.

Um die Unternehmen der Branche bei den täglichen Herausforderungen zu unterstützen und gleichzeitig die individuellen Karrierechancen zu erhöhen, entwickelte die Berufliche Bildungsstätte Tuttlingen GmbH (BBT) zusammen mit der Kreishandwerkerschaft Tuttlingen den neuen „Kombi-Kurs“.

In dem bundesweit einmaligen Kurskonzept wird die Möglichkeit geboten einen Karriereweg in der Medizintechnik sowohl im Handwerk als auch in der Industrie einzuschlagen. Für Interessierte aus der Industrie eröffnet sich mit dem neuen Kurs die Möglichkeit für eine Existenzgründung im Handwerk. Teilnehmende aus dem Handwerk erreichen durch diese doppelte Meisterausbildung fundiertes Fachwissen aus der Industrie mit entsprechenden Karrieremöglichkeiten in diesem Umfeld.

In dem modular aufgebauten vierteiligen Lehrgang werden in 1210 Unterrichtseinheiten die Inhalte beider Meisterausbildungen perfekt aufeinander abgestimmt.

  • Das Modul A (kaufmännischer Bereich) und das Modul B (fachtechnischer Bereich) schließen jeweils mit einer schriftlichen Prüfung ab. Zudem findet ein Fachgespräch bei der IHK-Schwarzwald-Baar-Heuberg statt.
  • Das Modul C (berufs- und arbeitspädagogischer Teil) schließt mit einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung bei der Handwerkskammer Konstanz ab.
  • Das Modul D (Fachpraktischer Teil) schließt mit der fachpraktischen Prüfung bei der Handwerkskammer Konstanz ab.

Am 24.11.2021 startet der einzigartige Kombi-Kurs in der Beruflichen Bildungsstätte Tuttlingen GmbH. Der Unterricht findet immer Montag und Mittwoch von 18.00 – 21.15 Uhr sowie Samstag von 8.00 – 14.30 Uhr statt.

Gut zu wissen: Die Meister-Weiterbildung entspricht der Stufe 6 – der Abschluss ist als „Bachelor Professional“ somit gleichwertig zum akademischen Bachelor-Titel.

Alle Infos auch unter: www.bbt-tut.de/de/bildungsangebot/kombikurs, www.kh-tuttlingen.de, www.chirurgiemechaniker.de

Für weitere Fragen stehen Ihnen die Ansprechpartner gerne kostenfrei und unverbindlich zu Verfügung.

Ansprechpartner:
Kreishandwerkerschaft Tuttlingen, Herr Uwe Schmidt Telefon: 07461/2201 E-Mail: schmidt@kh-tuttlingen.de
BBT Tuttlingen, Herr Alwin Reger Telefon: 07461/9290-19 E-Mail: reger@bbt-tut.de

(Pressemitteilung: BBT Tuttlingen)