Neue Furten im Hölltobel durch Vandalismus beschädigt

Neue Furten im Hölltobel durch Vandalismus beschädigt
Ein Befestigungspfosten für das Hand-laufseil wurde aus dem Boden geris-sen. (Bild: Stadt Ravensburg)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ravensburg – An den neu angelegten Furten im Höllwald zur Querung des Tobels sind Ende letzter Woche mutwillige Zerstörungen vorgenommen worden.

Unbekannte haben die neuen Handläufe beschädigt und Befestigungspfosten herausgerissen, an denen die Halteseile angebracht sind. Die Stadt hat die Furten gesperrt, bis die Reparaturen durchgeführt werden können. Dies wird voraussichtlich aber bereits in den nächsten Tagen der Fall sein.

Das Handlaufseil liegt herausgerissen im Bachbett. (Bild: Stadt Ravensburg)

Die Stadtverwaltung verurteilt die Beschädigungen entschieden. „Es ist nicht hinnehmbar, dass hier mutwillig die neu eingerichteten Furten beschädigt werden. Offensichtlich gibt es Mitmenschen, die keinen Respekt vor Einrichtungen für die Allgemeinheit haben“, so die Stadt in einer Pressemitteilung.

Bei der Polizei wurde Anzeige gegen Unbekannt gestellt.

(Pressemitteilung: Stadt Ravensburg)