Nächster Impftermin der OSK in Ziegelbach ist am kommenden Dienstag

Nächster Impftermin der OSK in Ziegelbach ist am kommenden Dienstag
Impfstoff wird in eine Spritze gezogen. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Wurzach – Nachdem die bisherigen Impftermine der mobilen Impfteams der Oberschwabenklinik in Ziegelbach (Dorfstadel, Barockstraße 23, 88410 Bad Wurzach-Ziegelbach) immer sonntags stattgefunden haben, weist die Stadtverwaltung besonders darauf hin, dass die nächste Impfmöglichkeit vor Ort erst am kommenden Dienstag, 11.01.2022, von 12 bis 18 Uhr stattfinden wird.

Weitere derzeit geplante Termine sind:

  • Sonntag, 16.01.2022, 09.00 – 15.00 Uhr
  • Dienstag, 18.01.2022, 12.00 – 18.00 Uhr
  • Sonntag, 23.01.2022, 09.00 – 15.00 Uhr
  • Dienstag, 25.01.2022, 12.00 – 18.00 Uhr
  • Sonntag, 30.01.2022, 09.00 – 15.00 Uhr
  • Dienstag, 01.02.2022, 12.00 – 18.00 Uhr

Die Impfungen sind kostenlos und können ohne vorherige Anmeldung wahrgenommen werden. Es wird dabei um Beachtung gebeten, dass im Dorfstadel während den Impfungen eine FFP2-Maske zu tragen ist.

Der Zugang zur Impfstation erfolgt über den Haupteingang des Dorfstadels. Jede Person ab 12 Jahren kann sich dort gegen COVID-19 immunisieren lassen. Wer das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, kann allerdings nur in Anwesenheit und mit Einverständnis eines Erziehungsberechtigten geimpft werden.

Mitzubringen sind der Personalausweis, eine Versichertenkarte (Krankenkasse) und der Impfpass, wenn vorhanden. Wer bereits eine Corona-Erkrankung hatte und sich jetzt impfen lassen möchte, muss zudem seinen Nachweis über die bereits abgelaufene Erkrankung mitbringen.

Zur Verfügung stehen grundsätzlich die mRNA – Impfstoffe von BionTech für Personen unter 30 Jahre und Moderna für Personen über 30 Jahre sowie der Vektor-Impfstoff Johnson & Johnson solange jeweils der Vorrat reicht. Erhältlich sind Erst-, Zweit-, Dritt- bzw. Boosterimpfungen (auch nach Covid-Erkrankung). Boosterimpfungen sind ab dem Abstand von drei Monaten zur Zweitimpfung möglich. Die abschließende Entscheidung trifft der verantwortliche Impfarzt vor Ort.

Impfwillige werden gebeten, ausreichend Zeit und Geduld mitzubringen, falls es aufgrund hoher Nachfrage zu Wartezeiten kommen sollte.

Hinweise auf sonstige Impftermine im Umkreis gibt es auch auf der Internetseite der OSK unter www.oberschwabenklinik.de.

(Pressemitteilung: Stadt Bad Wurzach)