Nachhaltige Spende für Sprachförderung an Leutkircher Kindergärten

Nachhaltige Spende für Sprachförderung an Leutkircher Kindergärten
Vertreter des Lions Clubs übergaben an fünf Leutkircher Kindergärten eine großzügige Spende für Sprachförderung. (Bild: Stadt Leutkirch)
WOCHENBLATT
Redaktion

Der Lions Club Leutkirch hat insgesamt 10.700 Euro an fünf Leutkircher Kindergärten gespendet, um dort die Sprachförderung zu unterstützen.

Vertreter der Kindergärten und der Kindergarten-Träger, sowie Mitglieder des Lions Club Leutkirch trafen sich kürzlich am Kindergarten St. Hedwig, um die Spende symbolisch zu überreichen.

Begrüßt wurden die Anwesenden von Lions-Club-Leutkirch Präsident Waldemar Westermayer. „Mit der Spende möchten wir als Lions Club für Chancengerechtigkeit sorgen. Sprachförderung ist eine dringliche gesellschaftliche Aufgabe – für Kinder mit oder ohne Migrationshintergrund – die wir gerne unterstützen“, so Westermayer.

Oberbürgermeister Hans-Jörg, freute sich sehr über die nachhaltige und verlässliche Spende: „Ohne ihr Engagement wäre vieles nicht möglich. Seit vielen Jahren leistet der Lions Club hier einen sehr wertvollen Beitrag, der dringend benötigt wird und hoch willkommen ist.“

Dr. Manfred Schraag, Jugendbeauftragter des Lions Club erläuterte den Grund für die langjährige Unterstützung: „Es gibt immer mehr Kinder, die in ihrer Familie in Deutschland mit anderen Sprachen als Deutsch aufwachsen und die oft erst im Kindergarten gezielt und kontinuierlich mit der deutschen Sprache in Berührung kommen. Hier ist es elementar wichtig, diese Kinder zu fördern und das möglichst von Anfang an“.

Anhand eines gebastelten Papiertheaters zeigte Frau Kiechle, die als Sprachförderkraft im Lukaskindergarten tätig ist, wie Sprachförderung in der Praxis abläuft und welcher Aufwand dahintersteckt, was für die Teilnehmer sehr beeindruckend war.

Zum Abschluss bekamen die Vertreter des Lions Club selbstgebastelte Dankes-Karten und kleine Geschenke, die von Kindergartenkindern gebastelt wurden, überreicht.

Der Spendenbetrag von 10.700 Euro Betrag wurde zwischen den Kindergärten Piepmatz (DRK), St. Hedwig und St. Vincenz (beide katholisch), sowie dem Johanneskindergarten und Lukaskindergarten (beide evangelisch) gleichmäßig aufgeteilt. Ausgewählt wurden diese fünf Einrichtungen aufgrund des höchsten Anteils von Kindern mit Migrationshintergrund.

(Pressemitteilung: Stadt Leutkirch)