Nachhaltige Nachfolgeregelung gefunden: Dr. Oliver Müller übergibt seinen Praxisanteil an Fabian Schach

Nachhaltige Nachfolgeregelung gefunden: Dr. Oliver Müller übergibt seinen Praxisanteil an Fabian Schach
Praxisbesuch: Maria-Tiziana Ferrante (Geschäftsstelle DonauDoc), Dr. Mirjam Frech, Dr. Oliver Müller, Fabian Schach (Bild: Stadt Tuttlingen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tuttlingen – Dr. Oliver Müller, der seit Januar 2020 in Kooperation mit Dr. Mirjam Frech eine zahnärztliche Gemeinschaftspraxis führte, übergibt seinen Praxisanteil an Fabian Schach.

Nach zweijähriger Anstellung in der selbigen Praxis, entschied sich Schach für den Schritt in die Niederlassung als Vertragsarzt. Die Stadt Tuttlingen hat die Praxis besucht und zur neuen Praxiskooperation beglückwünscht.

Von der Geschäftsstelle DonauDoc beglückwünschte Maria-Tiziana Ferrante für die geglückte Nachfolgeregelung. Frau Dr. Frech und Herr Schach werden die Zahnarztpraxis zukünftig gemeinsam fortführen. Müller, der in der Praxis als angestellter Arzt seinen Patientenstamm weiter versorgen wird, betont, dass es für ihn ein großes Anliegen war die Zukunft der Zahnarztpraxis, sowohl für die Patientinnen und Patienten als auch für deren Mitarbeiterinnen, auch langfristig zu sichern. Daher, so betont er, sei er zeitig aktiv geworden, um eine Personalie für die Praxis zu gewinnen, der oder die, nicht nur fachlich, sondern auch menschlich gut ins Praxisteam passt. 

Im Fall der neuen Kooperation Dr. Frech und Schach führte ein Vermittler die Praxis mit Schach zusammen. „Von alleine kommt heute keine Zahnärztin oder Zahnarzt an der Praxistür vorbei“, erklärte Herr Dr. Oliver Müller. So könne er nach 26 Jahren als Praxisinhaber mit der Übergabe der Geschäftsführung an Schach mit einem guten Gefühl in die zweite Reihe zurückgehen.

(Pressemitteilung: Stadt Tuttlingen)