Nachhaltige Investition in die Zukunft vor Ort

Nachhaltige Investition in die Zukunft vor Ort
Nach dem Umbau: Im neue Eingangs- und Servicebereich der Geschäftsstelle Leibnizstraße in Laupheim. V. l.: Heidrun Miller, Sonja Hänn, Karin Huber und Melanie Luft. (Bild: Kreissparkasse Biberach)

WOCHENBLATT
Redaktion

Nach einer sechswöchigen Umbauzeit in einer der drei Geschäftsstellen in Laupheim öffnet diese nun wieder für Kundinnen und Kunden der Kreissparkasse. Eine umfangreiche Neugestaltung der Räume in der Geschäftsstelle Leibnizstraße bietet ab dem 29. November 2022 wieder eine zeitgemäße wie angenehme Atmosphäre. Mit diesem Umbau, der eine Investition von knapp 150.000 Euro darstellt, setzt die Kreissparkasse Biberach ein starkes Zeichen für den persönlichen Kontakt und die Beratung vor Ort in Laupheim.

Der nun abgeschlossene Umbau der Geschäftsstelle in der Leibnizstraße 5 zeichnet sich insbesondere durch die komplette Neugestaltung des Eingangs- und Servicebereichs sowie der Erweiterung der Bürokapazitäten aus. „Dabei war uns neben einem attraktiven wie gesundheitsfördernden Arbeitsumfeld wichtig, dass bei den Umbaumaßnahmen nachhaltige Aspekte berücksichtigt wurden. Durch den nun neu gestalteten Eingangsbereich mit einem Windfang und der Umstellung auf LED-Beleuchtung können wir so auch weitere Energie einsparen.“, begründete Martin Bücher, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse die Entscheidung für diesen Umbau. Eine Besonderheit ist die nachhaltige Nutzung der bestehenden, jedoch aufbereiteten Büromöbel.

Somit können künftig die Kundinnen und Kunden der Kreissparkasse Biberach in einem modernen Umfeld ihre finanziellen Anliegen planen. Der Servicegedanke begleitete die Planungsphase und den Umbau der Geschäftsstelle maßgeblich. Walter Hefner, verantwortlicher Direktor der Kreissparkasse Biberach, betonte bei der Wiedereröffnung „nun einen weiteren zentralen wie modernen Standort in Laupheim zu haben, an dem nicht nur Serviceleistungen erbracht werden, sondern auch eine umfangreiche Beratung, unter anderem im Wertpapier- und Anlagebereich angeboten wird.“ Zudem habe eine sehr gute Geschäftsentwicklung dazu beigetragen, diesen Standort zu stärken und es unseren Kundinnen und Kunden zu ermöglichen ihre Bankgeschäfte in direkter Nachbarschaft zu erledigen, so Walter Hefner weiter.

Nach der Wiedereröffnung am 29. November 2022 wird Melanie Luft als Leiterin der Geschäftsstelle gemeinsam mit Heidrun Miller, Privatkundenberaterin, Karin Huber, Beraterin, und Sonja Hänn aus dem Team für Wertpapier und Anlageberatung dort tätig sein und mit breiter Expertise den Kundinnen und Kunden zur Seite stehen. Dabei bleiben die Öffnungs- und Beratungszeiten unverändert, was nach wie vor auch Termine am späteren Abend ermöglicht. Ein- und Auszahlautomaten stellen die Bargeldversorgung vor Ort weiterhin sicher.

Die Laupheimer Geschäftsstelle in der Leibnizstraße wird seit 1989 von der Kreissparkasse geführt. Bereits seit dem Jahr 2018 werden einige Geschäftsstellen im Landkreis Biberach umfassend modernisiert, was eine zeitgemäße Atmosphäre in energetisch nachhaltig renovierten Räumen ermöglicht.

(Pressemitteilung: Kreissparkasse Biberach)