Personen schwer verletzt: Gebäudebrand in Munderkingen

Personen schwer verletzt: Gebäudebrand in Munderkingen
Eine Einsatzkraft der Feuerwehr steht neben einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr // Symbolbild.Eine Einsatzkraft der Feuerwehr steht neben einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr // Symbolbild. (Bild: picture alliance/dpa | Marijan Murat)

WOCHENBLATT

Am Samstagnachmittag kam es in Munderkingen zu einem Gebäudebrand. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr, Rettungsdienst und der Polizei wurden kurz nach 14.30 Uhr angefordert.

Zu diesem Zeitpunkt stand eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Marktstraße nahezu in Vollbrand. Nach rund einer halben Stunde konnte die Feuerwehr zwei Personen, eine 90-jährige Frau und einen 63-jährigen Mann, aus dem brennenden Haus retten. Beide Personen wurden dem Rettungsdienst zur weiteren Erstversorgung übergeben. Die Frau wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren, der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Ulmer Klinik geflogen. Nach jetzigem Stand haben sich beide Personen schwere Verletzungen zugezogen.

Die übrigen Hausbewohner befanden sich glücklicherweise nicht im Gebäude. Nach rund anderhalb Stunden konnte die Feuerwehr „Feuer gelöscht“ melden.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen, die Sachschäden am Gebäude sowie am Inventar sind derzeit noch nicht bezifferbar. Das Gebäude ist derzeit nicht mehr bewohnbar.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ulm)