Männer schlagen Taxifahrer nieder: Einer flüchtet mit Taxi

Männer schlagen Taxifahrer nieder: Einer flüchtet mit Taxi
Ein beleuchtetes Taxi-Schild auf einem Autodach. (Bild: Daniel Karmann/dpa/Archivbild)

Deutsche Presse-Agentur

Eine Männergruppe soll in Ulm einen Taxifahrer niedergeschlagen haben und dann geflüchtet sein. Gegen einen 22-Jährigen wird nun wegen des Verdachts des Diebstahls ermittelt, weil er sich das Taxi nahm und mit dem Wagen flüchtete. Außerdem wird ihm gefährliche Körperverletzung und Fahren ohne Führerschein im betrunkenen Zustand vorgeworfen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Mehrere junge Männer hätten sich in der Nacht zum Sonntag dem Taxi genähert, einer von ihnen soll dann über die Motorhaube auf das Dach des Wagens geklettert sein. Andere aus der Gruppe sollen sich gegen die Fahrertür gelehnt haben, um den 21 Jahre alten Fahrer am Aussteigen zu hindern. Als der Taxifahrer schließlich doch herauskommen konnte, sollen ihn die Männer zu Boden geschlagen haben, auch mit einer Glasflasche. Dann sei die Gruppe zu Fuß geflüchtet, ein 22-Jähriger sei mit dem Taxi hinterhergefahren.

Der leicht verletzte Taxifahrer und der Türsteher einer Gaststätte konnten das Taxi einholen und hielten den betrunkenen Autodieb bis zum Eintreffen der Polizei fest. Zurück in seinem Taxi bemerkte der Fahrer laut Polizei außerdem, dass seine Geldbörse mit einem dreistelligen Eurobetrag fehlte.

Später habe der Türsteher dann einen vorbeilaufenden 23-jährigen Mann aus der Gruppe erkannt und ihn bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.