Nach Schüssen – Gruppe Jugendlicher gesucht

Nach Schüssen – Gruppe Jugendlicher gesucht
51-Jähriger mit Waffe bedroht. Die Polizei ermittelt. // Symbolbild (Bild: Pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Argenbühl (ots) – Mit einer Schusswaffe bedroht haben soll ein bislang unbekannter Täter einen 51-Jährigen am frühen Donnerstagmorgen in Eisenharz. Der Unbekannte war zusammen mit einer Gruppe von rund sechs Jugendlichen lärmend in Eisenharz unterwegs.

Der 51-Jährige, der die alkoholisierte und Feuerwerkskörper zündende Gruppe ansprach und zur Ruhe ermahnte, soll einem der Beteiligten eine Bierflasche aus der Hand genommen haben, als diese seiner Aufforderung nicht nachkamen. Daraufhin habe ein Beteiligter der schwarz bekleideten Gruppe eine Waffe, bei der es sich augenscheinlich um eine Schreckschusspistole gehandelt haben soll, auf ihn gerichtet und ihn bedroht. Der 51-Jährige ging daraufhin nach Hause und verständigte die Polizei. Diese konnte die Jugendlichen trotz intensiver Suche nicht mehr feststellen.

Es wird nun wegen Bedrohung ermittelt, Hinweise werden unter Tel. 07522/984-0 ans Polizeirevier Wangen erbeten.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)