Mutmaßliche Täter von Einbruchsserie ermittelt

Mutmaßliche Täter von Einbruchsserie ermittelt
Strafverfahren wegen mehrfachem besonders schweren Diebstahls (Bild: Yildiray Yücel Kamanmaz)
WOCHENBLATT
Redaktion

Messkirch/ Mühlheim a. d. D./ Neuhausen o. E. (ots) – Gaststätten, Vereinsheime, Autohäuser, Zigarettenautomaten – die Einbrecher, die im Laufe des letzten Monats ihr Unwesen im Großraum Messkirch, Mühlheim und Neuhausen getrieben haben, waren bei der Auswahl ihrer Tatobjekte nicht besonders wählerisch.

Den beiden Tatverdächtigen im Alter von 21 und 20 Jahren werden knapp 20 Einbrüche zwischen Ende Juli und Ende August von den Ermittlungsbehörden zur Last gelegt. Dabei hatte es das Duo in erster Linie auf Bargeld abgesehen. Bei einer Vielzahl der Einbrüche erbeuteten die jungen Männer kleinere Beträge, aber auch eine größere Menge an Zigaretten, eine Musikbox sowie Sportbögen, ein Notstromaggregat und Werkzeugkoffer. Meist verschafften sich die mutmaßlichen Einbrecher Zutritt zu den Objekten, indem sie eine Scheibe einschlugen. Nach einem landkreisübergreifenden Erkenntnisaustausch der Polizeiposten Mühlheim und Messkirch waren die Ermittler auf die Spur der beiden Tatverdächtigen gekommen, die sich nach dem Hinweis eines aufmerksamen Zeugen erhärtete. Dieser hatte am frühen Sonntagmorgen beobachtet, wie die beiden Männer mit einem Trennschleifer versuchten, einen Zigarettenautomaten in Neuhausen ob Eck aufzubrechen und sofort die Polizei verständigt. Während der 21-Jährige, der zu Fuß flüchtete, von Beamten vorläufig festgenommen werden konnte, gelang seinem Komplizen zunächst die Flucht. Doch aufgrund der vorliegenden Erkenntnisse der beiden Polizeiposten wurde schon einige Stunden später über die Staatsanwaltschaft Rottweil ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Flüchtigen erwirkt, bei dessen Vollzug die Ermittler Diebesgut der vorangegangenen Einbrüche auffinden und sicherstellen konnten. Ob dieser belastenden Beweise erwartet die beiden nun ein Strafverfahren wegen mehrfachem besonders schweren Diebstahls.