Mobiles Impfteam der OSK in Aulendorf: Neue Impftermine im Januar und Februar

Mobiles Impfteam der OSK in Aulendorf: Neue Impftermine im Januar und Februar
Immer montags werden in Aulendorf Impfungen für Personen ab 12 Jahren angeboten. (Bild: Pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Aulendorf – Da die Stadt Aulendorf frei gewordene Termine aus Wangen übernehmen konnte, ist es möglich, dass immer montags ein mobiles Impfteam (MIT) der OSK in Aulendorf Impfungen für Personen ab 12 Jahren anbieten kann.

Die mobilen Impfteams der OSK haben derzeit freie Kapazitäten. Dies liegt daran, dass aktuell ein breites Impfangebot besteht und der Bedarf in Pflegeheimen fast gedeckt ist. Deshalb bieten OSK und Landkreis jetzt auch Kommunen außerhalb der festen MIT-Stützpunkte Termine an, wobei die feste Runde der Impfstützpunkte bestehen bleibt.

Diese Einsatzstruktur und ggf. erforderliche kurzfristige Änderungen werden von den Kommunen des Landkreises mitgetragen. So kann auf Basis der aktuellen Grundlagen ein möglichst effektiver Einsatz und damit ein gutes flächendeckendes Impfangebot im Landkreis bereitgestellt werden.

Sollte sich die Lage akut ändern (z.B. Freigabe der 4. Impfung), so behält sich die OSK vor bereits vereinbarte Termine ggf. abzusagen, wenn z.B. aufgrund der Priorisierung der Pflegeheime akut ein Mehrbedarf entstehen würde. 

Kostenfreies Impfen ohne Termin mit dem mobilen Impfteam der OSK an folgenden Terminen:

  • Montag, 10.01.22
  • Montag, 17.01.22
  • Montag, 24.01.22
  • Montag, 31.01.22
  • Montag, 07.02.22
  • Montag, 14.02.22
  • Montag, 21.02.22
  • Montag, 28.02.22

Zeit: 09:00 – 15:00 Uhr
Ort: Stadthalle Aulendorf, Graf-Erwin-Straße 11.

Wichtige Informationen:

  • Das „MIT – mobile Impfteam“ führt Erst-, Zweit-, und Auffrischimpfungen durch.

  • Personen zwischen 12 und 30 Jahre, Stillende und Schwangere erhalten den Impfstoff BioNTech Comirnaty.

  • Personen über 30 Jahre den Impfstoff Moderna Spikevax.

  • Für Personen über 18 Jahre steht für eine Erstimpfung auf Wunsch auch der Impfstoff von Johnson&Johnson Janssen zur Verfügung.

–> solange der Vorrat reicht.

  • Der Abstand zwischen Erst- und Zweitimpfung beim Impfstoff BioNTEch Comirnaty beträgt mind. 3 Wochen

  • Der Abstand zwischen Erst- und Zweitimpfung beim Impfstoff Moderna Spikevax beträgt mind. 4 Wochen

  • Auffrischimpfungen können ab 12 Jahren und mit einem Mindestabstand von 3 Monaten zur vorangegangenen Impfung stattfinden.

  • Wer mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson geimpft wurde, erhält nach bereits 4 Wochen eine Auffrischung mit einem mRNA Impfstoff.

  • Personen ≥12 Jahre, die eine labordiagnostisch gesicherte SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, sollen zur Vervollständigung ihrer Grundimmunisierung bis auf weiteres eine einmalige COVID-19- Impfstoffdosis im Abstand von mindestens 3 Monaten zur Infektion erhalten. Eine Impfung wird nur bei vorgelegtem PCR Nachweis durchgeführt.

Alle oben gemachten Angaben gelten vorausgesetzt, es liegt kein medizinischer Grund vor, der ein anderes Vorgehen notwendig macht. Die letzte Entscheidung trifft immer der verantwortliche Impfarzt.

Das MIT impft nach den Vorgaben der STIKO und des RKI; sog. „off-lable“ Impfungen führt das MIT nicht durch.

Auffrischimpfungen auf bereits erfolgte Auffrischimpfungen (also die 4. Impfung) werden derzeit nicht durchgeführt, da dazu noch keine Stellungnahme und Freigabe seitens der STIKO und des Sozialministeriums vorliegt.

Für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren sind gesonderte Kinderimpftermine gerade in Planung und werden voraussichtlich Anfang/Mitte Januar veröffentlicht.

Zu beachten:

  • Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können nur in Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten geimpft werden.

  • Personen ab 16 Jahren können selber entscheiden.

  • Eine Vorabregistrierung ist nicht notwendig.

Weitere Informationen zu Terminen in den Landkreisen Ravensburg, Sigmaringen und Bodenseekreis unter www.oberschwabenklinik.de

Weitere Infos zu Fragen rund ums Impfen unter https://www.dranbleiben-bw.de/.

(Quelle: Stadt Aulendorf)