Mit Energie am Start: Neue Auszubildende bei der TWS – Einsatz für unsere Region

Mit Energie am Start: Neue Auszubildende bei der TWS – Einsatz für unsere Region
Die TWS legt viel Wert auf den eigenen Nachwuchs. Eine ganzheitliche Ausbildung und Entwicklungsmöglichkeiten sind für Michael Schweitzer, Personalleiter der TWS (hintere Reihe, dritter von rechts) und für Oliver Hund, Ausbilder im technischen Bereich der TWS (dritter von links) besonders wichtig. Derzeit bildet der Energiedienstleister insgesamt 15 junge Menschen aus. (Bild: TWS)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ravensburg – Anfang September haben fünf junge Menschen ihre Ausbildung bei den Technischen Werken Schussental (TWS) begonnen. „Wir sind froh, dass wir alle unsere Ausbildungsplätze besetzen konnten“, berichtet Michael Schweitzer, Personalleiter bei der TWS.

Die Corona-Pandemie habe sich bundesweit auf die Nachfrage nach Ausbildungsplätzen ausgewirkt. Besonders in technischen Berufsgruppen, bei denen ohnehin Fachkräftemangel bestehe, habe es auch bei der TWS weitere Einbrüche bei den Bewerberzahlen gegeben. „Gerade in Zeiten wie diesen zeigt sich, dass die Arbeitsplätze bei uns systemrelevant sind. Denn der Versorgungsbedarf wird auch in schwierigen Phasen nicht weniger, genau wie der Bedarf an Fachkräften“, erklärt Michael Schweitzer.

Bei den Bewerbern kann die TWS mit vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten punkten, einem eigenen Gesundheitsmanagement und weiteren Zusatzleistungen wie zum Beispiel einer betrieblichen Altersvorsorge oder einem Job-Bike-Programm. „Dass das Arbeiten bei uns Spaß macht, belegt auch die niedrige Fluktuationsquote“, bemerkt Michael Schweitzer.

Insgesamt bildet die TWS derzeit fünf angehende Industriekaufleute aus, zwei Elektroniker für Betriebstechnik, drei Anlagenmechaniker für Versorgungstechnik und zwei Fachinformatiker für Systemintegration. Zum ersten Mal startet eine Fachkraft für Wasser und Versorgungstechnik bei der TWS ins Berufsleben. Außerdem bereiten sich zwei Studierende der Dualen Hochschule im Unternehmen auf ihre berufliche Zukunft vor. Sie alle werden zukünftig gemeinsam mit ihren erfahrenen Kolleginnen und Kollegen für die Region tätig sein.

Aus Überzeugung engagiert sich die TWS stark in der Ausbildung. So gründete das Unternehmen zusammen mit der Firma Franz Lohr GmbH das AZS Ausbildungszentrum Schussental GmbH in Ravensburg. Dort kommen ab dem aktuellen Ausbildungsjahr nicht nur die technischen Auszubildenden der beiden Unternehmen in den Genuss einer guten überbetrieblichen Ausbildung. Das Ausbildungszentrum ist auch offen für weitere Partnerunternehmen.

Wer im kommenden Jahr bei der TWS ins Berufsleben starten möchte, kann sich noch bis zum 15. Oktober bewerben. Weitere Informationen unter www.tws.de.

(Pressemitteilung: TWS)