Mit Eis zum Ausbildungsplatz – Noch im September eine Ausbildung beginnen

Mit Eis zum Ausbildungsplatz – Noch im September eine Ausbildung beginnen
Die IHK-Ausbildungsberater Isabel Wagner, Laura Leysing (von links) und Clemens Besenfelder (rechts) mit Jugendlichen, die sich in Weingarten zum Thema Ausbildungsstart beraten ließen und dabei noch ein Eis spendiert bekamen. (Bild: IHK/PhotoArt)
WOCHENBLATT
Redaktion

IHK-Berater informieren in zehn Städten der Region über Chancen und Möglichkeiten

Weingarten – „Eis schlecken, Ausbildung checken!“ – unter diesem Motto sind die Beraterinnen und Berater der Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben (IHK) seit Anfang August in verschiedenen Städten der Region unterwegs und informieren Jugendliche und ihre Eltern über die Möglichkeiten, noch im September 2021 eine Ausbildung zu beginnen.

Denn nach wie vor gibt es in den Landkreisen Ravensburg, Sigmaringen und Bodenseekreis mehrere Hundert offene Ausbildungsplätze. Aber auch Schülerinnen und Schüler, die sich noch in der Berufsorientierungsphase befinden und erst später in eine Ausbildung starten wollen, bekommen hier wertvolle Informationen.

Bei einem leckeren Eis finden die Beratungen in den Stadtzentren oder Freibädern der Region statt, was bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern außerordentlich gut an-kommt.

In Weingarten, Friedrichshafen, Wangen, Sigmaringen und Pfullendorf war die IHK bereits vor Ort, nun wird die Aktion in fünf weiteren Städten fortgesetzt: jeweils ab 13 Uhr in Ravensburg (25. August, Marienplatz), Bad Waldsee (26. August, Graben-mühle), Überlingen (27. August, Ufer Kurpark), Bad Saulgau (31. August, Marktplatz) und Leutkirch (1. September, Ecke Marktstraße).

(Pressemitteilung: IHK Bodensee-Oberschwaben)