Mit der Stadtverwaltung in die Zukunft

Mit der Stadtverwaltung in die Zukunft
Kim Geiselhart, Ausbildungsverantwortliche bei der Stadt Biberach. (Bild: Stadt Biberach)
WOCHENBLATT
Redaktion

Zahlreiche Ausbildungs- und Praktikumsplätze

Biberach – Jedes Jahr bietet die Biberacher Stadtverwaltung zahlreiche Ausbildungs- und Praktikumsplätze in unterschiedlichsten Berufen und Bereichen an. Die Vielfalt an Aufgaben reicht von Verwaltung über Soziales bis hin zu technischen Berufen. Fragen an Kim Geiselhart, Ausbildungsverantwortliche bei der Stadt Biberach.

Was macht den Reiz einer Ausbildung bei der Stadtverwaltung Biberach aus?  

Geboten wird eine vielseitige und qualifizierte Ausbildung mit abwechslungsreichen Tätigkeiten. Unsere Auszubildenden lernen das breite Spektrum der Stadtverwaltung in den verschiedenen Ämtern und Einrichtungen kennen. Von der Hauptverwaltung über den Finanz-, Bau- und Erziehungsbereich bis hin zum Kulturdezernat.

Wir halten den Schul- und Kindertagesbetrieb am Laufen und stellen gleichzeitig einen Reisepass für die nächste Reise aus. Wir organisieren tolle Veranstaltungen und sorgen dafür, dass in unserer Stadtbücherei das Lieblingsbuch ausgeliehen werden kann. Flexible Arbeitszeiten, eine attraktive Ausbildungsvergütung, zusätzliche Altersversorge, Fahrtkostenzuschuss und 30 Tage Urlaub sind nicht überall selbstverständlich.

Zusätzlich bieten wir den Auszubildenden vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten, eine tolle Gemeinschaft und eine garantierte Weiterbeschäftigung nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss.  

Was erwartet die Auszubildenden bei der Stadtverwaltung Biberach?  

Uns ist es wichtig, die Persönlichkeit der jungen Leute zu stärken und deren Talente zu fördern. Ausbildung bedeutet ja auch, sich weiterzuentwickeln und seine Fähigkeiten zu nutzen. Alles beginnt mit einer Einführungswoche und einem Einführungsseminar zum gegenseitigen Kennenlernen.

Wöchentlich gibt es einen internen Unterricht, bei dem spannende Vorträge und Besichtigungen angeboten werden. Außerdem finden mehrere Auszubildendenprojekte, Teamveranstaltungen und Fachseminare statt. 

Was erwarten Sie von den Auszubildenden?  

Zunächst einmal sollten die entsprechenden Voraussetzungen für den jeweiligen Beruf erfüllt sein und eine saubere Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und eventuell Bescheinigungen von Praktika, Ferienjob, et cetera online eingereicht werden. Wir legen aber auch viel Wert auf angemessene Umgangsformen, ein freundliches und hilfsbereites Auftreten und das erforderliche Engagement, Ziele zu erreichen.

Das Interesse, die Stadtverwaltung Biberach zu einer modernen Verwaltung voranzutreiben und Teil einer starken Stadt zu sein, sollte natürlich auch nicht fehlen. 

Sind Praktika und Ferienjobs möglich?

Ja, wir freuen uns immer über Praktikanten und Ferienjobber. Praktika sind jederzeit in allen Ausbildungsberufen zwischen einem Tag und mehreren Wochen möglich. Für Praktika und Ferienjobs genügt eine Bewerbung mit einem kurzen Anschreiben und einem Lebenslauf.

Wann ist der nächste Ausbildungsstart?  

Am 1. September 2023.   

In welchen Ausbildungsberufen kann man sich ausbilden lassen?

Wir bieten eine große Vielfalt an Ausbildungsberufen. Vom Erzieher über den Forstwirt bis hin zum Straßenwärter. Aber natürlich auch die ganz klassischen Ausbildungsberufe in der Verwaltung als Verwaltungsfachangestellter und Kaufleute für Büromanagement. Auch im Kulturbereich bieten wir vielfältige Berufe an, sei es im Bereich Veranstaltungen, Tourismus und Freizeit oder Medien- und Informationsdienste.

Wer sich für das duale Studium Public Management oder einen Bundesfreiwilligendienst interessiert, wird bei uns ebenfalls fündig. Somit ist auf jeden Fall für jeden etwas dabei. 

Bis wann sind Bewerbungen möglich?

Bewerbungsschluss für den Ausbildungsbeginn im September 2023 ist der 30. September 2022. Informationen zu den jeweiligen Ausbildungsberufen, Praktika, Ferienjobs und vielem mehr sind unter www.stadt-biberach-mein-beruf.de zu finden. Hier muss auch die Bewerbung hochgeladen werden.

Weitere Informationen:

Kim Geiselhart, Telefon 07351/51-236 oder per E-Mail an Ausbildung@biberach-riss.de

Jedes Jahr bietet die Biberacher Stadtverwaltung zahlreiche Ausbildungs- und Praktikumsplätze in unterschiedlichsten Berufen und Bereichen an.

(Pressemitteilung: Stadt Biberach)