Mit dem Sigmaringer Medaillenpräger kleine Erinnerungsstücke selbst gestalten

Mit dem Sigmaringer Medaillenpräger kleine Erinnerungsstücke selbst gestalten
Der neue Medaillenpräger ist direkt vor dem Eingang zur Tourist Info zu finden. (Bild: Stadt Sigmaringen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Sigmaringen – „Gibt es bei euch keine ‚Quetschmünzen‘?“ Diese häufig gestellte Frage muss das Team der Tourist Info künftig nicht mehr verneinen, denn seit einigen Tagen steht nun ein Medaillenpräger für sogenannte „Elongated Coins“ auf dem Marktplatz.

Drei Motive von Sigmaringen stehen den Sigmaringer Gästen dabei zur Auswahl: Der Medaillenpräger verwandelt 5 Cent-Münzen kurzerhand in Abbilder des historischen Rathauses, des Stadtwappens und natürlich des Hohenzollernschlosses, die sich so in die Vielzahl der beliebten Souvenirmünzen einreihen, die es in nahezu allen europäischen Ländern gibt. „Es gibt zigtausende Sammler, für die Sigmaringen nun um eine Attraktion reicher geworden ist – und die Sigmaringen nun in alle Welt hinaustragen“, freut sich Bürgermeister Dr. Marcus Ehm. 

(Pressemitteilung: Stadt Sigmaringen)