Minigolfanlage wird auf Vordermann gebracht

Minigolfanlage wird auf Vordermann gebracht
Die Minigolfbahnen wurden ausgebessert und in einem modernen Farbton gestrichen. (Bild: Brigitte Göppel)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee (bg) – Mehr Grün weniger Flächenversiegelung und eine optische sowie technische Aufwertung – die Sanierungsmaßnahmen für die Minigolfanlage am Stadtsee laufen auf Hochtouren.

Die Sanierung der schon lange bestehenden Minigolfanlage wurde bereits Anfang des Jahres 2021 geplant und erste Vorschläge erarbeitet sowie verschiedene Varianten geprüft. Die veranschlagten Kosten belaufen sich auf rund 50.000 €.

Die Minigolfbahnen und Bahnenleitplanken sind ausgebessert und in einem modernen Farbton gestrichen worden. Saniert wurde zudem der Abprallzaun gegenüber des Abschlagpunkts. Die Umrandungsplatten der einzelnen Minigolfbahnen wurden erneuert und auch der Bereich um das Kassenhäuschen wurde im gleichen Zuge erneuert. Wegeverbindungen wurden zugunsten der Flächenentsiegelung und für mehr Grün entfernt. Die neue Zaunanlage erleichtert zukünftig die Zufahrt für den Unterhalt der Anlage. Die Laufwege zwischen den jeweiligen Startpunkten der einzelnen Minigolfbahnen werden mit Rollrasen belegt um die Öffnung der Anlage zu beschleunigen.

Der Rest der Flächen ist mit Rasensamen eingesät worden. Aus diesem Grund muss zu Anfang noch ein größerer Teil des Geländes gesperrt bleiben. Es braucht Zeit bis diese Flächen vollumfänglich genutzt werden können. In Zukunft wird die gesamte Rasenfläche ähnlich eines Golfplatzes frei zugänglich sein. Die Arbeiten werden demnächst abgeschlossen. Die Eröffnung der Minigolfanlage ist wetterabhängig, jedoch für das zweite Maiwochenende vorgesehen, dann kann der Spielbetrieb starten. Pächter der Minigolfanlage ist seit dem vergangenen Jahr Familie Wolf, die auch gleichzeitig die Freibadgastronomie unterhält.

(Pressemitteilung: Brigitte Göppel/Stadt Bad Waldsee)