Bluttat in Kalifornien Menschen in Kirche angeschossen – ein Toter

Menschen in Kirche angeschossen – ein Toter
Ermittler stehen vor der Geneva Presbyterian Church in Laguna Woods. (Bild: Leonard Ortiz/The Orange County Register/AP/dpa)
WOCHENBLATT
Redaktion

Nur einen Tag nach einer Schießerei im US-Bundesstaat New York mit mehreren Toten ereignet sich ein ähnlicher Vorfall in Kalifornien. Die Hintergründe sind bislang unklar.

Laguna Woods (dpa) – Mehrere Menschen sind in einer Kirche im US-Bundesstaat Kalifornien angeschossen worden – mindestens ein Mensch wurde getötet. Ein Verdächtiger sei festgenommen und eine Waffe sichergestellt worden, schrieb die zuständige Polizei bei Twitter.

Der Vorfall ereignete sich in der Kleinstadt Laguna Woods. Ein Opfer sei noch am Tatort verstorben, teilte die Polizei mit. Mehrere Menschen seien schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden, eine Person habe leichte Verletzungen erlitten. Über den Hintergrund des Vorfalls war zunächst nichts bekannt.

Erst am Samstag hatte ein Schütze in einem Supermarkt in Buffalo im US-Bundesstaat New York das Feuer eröffnet und mindestens zehn Menschen getötet. Die Ermittler gehen von einem rassistischen Motiv aus. Die Tat hatte landesweit für großes Entsetzen gesorgt.