Neue Fußgängerampel für sichereren Schulweg kommt

Neue Fußgängerampel für sichereren Schulweg kommt
Eine neue Ampel soll für zusätzliche Sicherheit sorgen. (Bild: Stadt Tuttlingen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tuttlingen (wb/tmy) – Eine neue Fußgängerampel über die Neuhauser Straße entsteht auf Höhe der Gutenbergstraße. Damit wird – laut städtischer Mitteilung – ein weiterer Punkt aus dem Projekt für Schulwegsicherheit umgesetzt.

Aber: Ab 6. Dezember müsse die Kreuzung für zehn Tage gesperrt werden. Vor allem Schüler / innen der Karlschule überqueren in diesem Bereich regelmäßig die stark befahrene Neuhauser Straße.

So habe es nicht überrascht, dass im Rahmen des Projekts für Schulwegsicherheit dieser Bereich immer wieder genannt wurde. Deutlich wurde – so die Stadt Tuttlingen weiter – auch, dass mit Fahrbahnmarkierungen oder anderen kleineren Maßnahmen die Gefahr dort nicht zu lösen sei und nur eine Fußgängerampel die erwünschte Sicherheit schafft.

Ab 6. Dezember werden die Ampeln nun aufgestellt. Da dafür auch Kabelarbeiten nötig sind, muss die Kreuzung voraussichtlich bis zum 17. Dezember voll gesperrt werden. Der Fahrzeugverkehr wird über die Schützenstraße umgeleitet.

Die Fußgänger / innen könnten entlang des gesperrten Bereichs die Baustelle sicher passieren. Der Einrichtungsverkehr der Gutenbergstraße an der Karlschule wird während den Arbeiten aufgehoben, damit der Parkplatz Steinewasen aus Richtung Uhlandstraße erreichbar ist.

Die betroffenen Anwohner / innen der Neuhauser Straße, der Gutenbergstraße, der Uhlandstraße, der Burgstraße und der Brunnenstraße seien von der Firma Storz als bauausführende Firma bereits über die Bauarbeiten informiert worden.

(Pressemitteilung: Stadt Tuttlingen)