Internationaler Weltherztag Medizin am Gleis zu Herzthemen am 14. September

Medizin am Gleis zu Herzthemen am 14. September
Themenschwerpunkt Herz: Passend zum Internationalen Weltherztag setzt der MCB seine Patientenvortragsreihe "Medizin am Gleis" fort. (Bild: Pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Wenige Tage vor dem Internationalen Weltherztag setzt der Medizin Campus Bodensee seine Patientenvortragsreihe „Medizin am Gleis“ zum Themenschwerpunkt Herz fort.

Im Kulturschuppen am Bahnhof Meckenbeuren werden am Mittwoch, 14. September, ab 19 Uhr vier profilierte Ärzte der Klinik für Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin des Klinikums Friedrichshafen in laienverständlichen Vorträgen folgende Themen aufgreifen: Dr. Daniele Stiele spricht über „Herzschwäche – Ursachen und Behandlung“, Chefarzt Prof. Dr. Jochen Wöhrle widmet sich „Verengungen und Undichtigkeiten von Herzklappen“, um „Vorhofflimmern – Blutverdünnung und Kontrolle des Herzrhythmus“ geht es im Vortrag von Dr. Hansjörg Bauerle und vor der abschließenden Diskussion beleuchtet Mario Iturbe-Orbe die Frage „Defibrillator-Implantation – Vermeidung des plötzlichen Herztodes?“.

Die Klinik für Kardiologie des Klinikums hat in den vergangenen Jahren eine steile Entwicklung genommen und wurde von externen Experten nach verschiedenen Audits erfolgreich zertifiziert: Die Chest Pain Unit (Brustschmerzambulanz), das Mitralklappen-Zentrum sowie das Cardiac Arrest Center. Und nicht zuletzt gehört Chefarzt Prof. Dr. Jochen Wöhrle zu Deutschlands Top-Mediziner, die auf der großen wegweisenden Focus-Liste erwähnt sind.

Der Eintritt zu Medizin am Gleis ist frei, eine Anmeldung nicht notwendig. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.

Alle Themen und Termine finden sich auf der Website.

(Pressemitteilung: MCB)