Mario Glaser wird neuer Landrat im Landkreis Biberach

Mario Glaser wird neuer Landrat im Landkreis Biberach
Mario Glaser wurde zum neuen Landrat des Landkreises Biberach gewählt. 1. Stellvertretender Vorsitzender des Kreistags, Roland Wersch gratulierte ihm mit einem Blumenstrauß. (Bild: Landratsamt)
WOCHENBLATT
Redaktion

Biberach – In seiner heutigen (26. Juli 2022) Sitzung wählte der Kreistag Mario Glaser zum Landrat des Landkreises Biberach. Er war der einzige Kandidat. Da Landrat Dr. Heiko Schmid krankheitsbedingt fehlte, leitete Roland Wersch, 1. Stellvertretender Vorsitzender des Kreistags, die Sitzung. Mario Glaser hatte die Möglichkeit, sich 20 Minuten lang den Kreistagsmitgliedern vorzustellen.

Von den 57 Kreistagsmitgliedern waren 52 anwesend. Mario Glaser erreichte bereits im ersten Wahlgang die benötigte absolute Mehrheit des gesamten Kreistags mit 47 Stimmen. Mario Glaser übernimmt somit im Herbst die Leitung des Landratsamts mit seinen zirka 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Landrat Dr. Heiko Schmid.

In seiner Vorstellungsrede betonte Mario Glaser die zwei Seiten der Aufgabe des Landrats, einerseits oberster Beamter einer unteren staatlichen Verwaltungsbehörde und gleichzeitig erster Sachwalter der Interessen des Kreises zu sein. „Genau diese zweigeteilte Funktion macht für mich als Juristen und Kommunalpolitiker die große Faszination dieses Amtes aus und ich traue mir zu, das Maß zwischen diesen beiden Aufgabenbereichen zu finden“, so Glaser. Als Schwerpunktthemen, die er als Landrat angehen möchte, nannte Glaser den Klimaschutz, die Digitalisierung und die Stärkung des Miteinanders im Kreis mit seinen unterschiedlichen Regionen, aber auch das Gesundheitswesen und der Fachkräftemangel seien große Herausforderungen. „Ich verspreche Ihnen hohen Fleiß, viel Einsatz und große Gewissenhaftigkeit für das Wohl unserer Bürgerinnen und Bürger zu geben.“, bedankte sich Mario Glaser nach seiner Wahl unter langanhaltendem Applaus.

Mario Glaser (43) ist seit neun Jahren Bürgermeister von Schemmerhofen. Der Parteilose ist verheiratet und hat vier Kinder. Nach seinem Abitur und dem Zivildienst absolvierte er sein Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Konstanz und Stockholm mit erstem juristischem Staatsexamen. 2007 folgte nach seinem Referendariat an verschiedenen Stellen das zweite Staatsexamen. Nachdem er für ein Jahr in einer Anwaltskanzlei in Freudenstadt tätig war, trat er 2008 in den höheren Dienst des Landes Baden-Württemberg ein und leitete bis 2010 das Kreisbauamt und die untere Naturschutzbehörde des Landratsamts Biberach. Anschließend leitete er das Kommunal- und Prüfungsamt im Landratsamt Biberach und wurde dazu 2011 Dezernent für „Gemeinden, Prüfung, Recht, Verwaltung und Europa“. Im Januar 2013 trat er sein Amt als Bürgermeister in Schemmerhofen an. Zudem ist Mario Glaser Mitglied des Kreistags und war bis vor kurzem Fraktionssprecher der Freien Wähler. Er ist Mitglied des Verwaltungsrats und des Kreditausschusses der Kreissparkasse Biberach, sowie der im Bauausschuss des Gemeindetags Baden-Württemberg. Zudem gehört er der Verbandsversammlung und dem Planungsausschuss des Regionalverbands Donau-Iller.

(Pressemitteilung: Landratsamt Biberach)