Mit dem Tod gedroht Mann wollte Ehefrau strangulieren und kommt in U-Haft

Mann wollte Ehefrau strangulieren und kommt in U-Haft
Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. (Bild: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)
WOCHENBLATT
Redaktion

Weingarten (dpa/lsw) – Mit einem Kabel soll ein Mann versucht haben, seine Ehefrau zu strangulieren.

41-Jähriger in Untersuchungshaft

Wegen des Verdachts der versuchten Tötung kam der 41-Jährige aus Weingarten (Landkreis Ravensburg) am Freitag in Untersuchungshaft, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten. Zuvor war der Mann in eine Psychiatrie gebracht worden.

Kabel um den Hals gelegt und zugezogen

Er hatte den Ermittlungen zufolge am Donnerstag im Streit seiner Frau mit dem Tod gedroht und ihr dann das Kabel um den Hals gelegt und zugezogen. Die 31-Jährige wehrte sich. Sie konnte sich befreien, fliehen und den Notruf alarmieren. Die Frau wurde leicht verletzt.