Als Polizist ausgegeben Mann spricht in Uhingen fremde Kinder an und will sie in seinen Kleinbus locken

Mann spricht in Uhingen fremde Kinder an und will sie in seinen Kleinbus locken
Ein fremder Mann spricht auf einem Spielplatz in einem Neubaugebiet ein kleines Mädchen an (gestelltes Illustrationsfoto zum Thema Kriminalität, Kindesentführung) (Bild: picture-alliance/ ZB | Jörg lange)
WOCHENBLATT
Redaktion

Uhingen (ots) – Am Freitagabend wurden zwei Kinder auf dem Spielplatz nahe des Rewe-Marktes in der Ulmer Straße von einem dubiosen Mann angesprochen.

Kinder aufgefordert in Kleinbus zu steigen

Der Mann war im Bereich des Marktes mit einem weißen Kleinbus, ähnlich dem eines VW T4 oder T5, unterwegs. Er hielt an und gab vor, von der Kriminalpolizei zu sein. Er forderte die beiden Kinder auf, in sein Fahrzeug zu steigen.

Mann verfolgte die Kinder zu Fuß

Die beiden rannten weg, der Mann verfolgte sie noch kurz zu Fuß. Die beiden Kinder trafen auf eine Gruppe von drei Jungs, erzählten dort die Geschichte, die ihnen gerade passiert war. Die drei Jungs boten den Kindern an, zum Schutz bei ihnen zu bleiben.

Kurze Zeit später fuhr der Mann mit seinem weißen Kleinbus in Richtung Göppingen weg.

Beschreibung des Mannes

Der weiße Kleinbus hat laut den Kindern im Bereich der hinteren Seitenscheiben eine Werbeaufschrift in großer blauer und kleiner grüner Schrift.

Den Mann selbst beschrieben sie als ca. 40-Jährigen Mann mit kurzen schwarzen Haaren, schwarzem Drei-Tages-Bart; er trug ein weißes T-Shirt und eine blaue Jeanshose. Er sprach hochdeutsch mit einem leichten ausländischen Akzent.

Ermittlungen aufgenommen

Das Polizeirevier Uhingen hat die Ermittlungen wegen Amtsanmaßung und anderer möglicher Delikte aufgenommen und bittet unter Tel.-Nr. 07161-93810 um Zeugenhinweise.

(Quelle: Polizeipräsidium Ulm)

Wir berichteten bereits im Mai von einem ähnlichen Vorfall in Reute bei Bad Waldsee:

Fremder versucht, kleine Kinder ins Auto zu locken – Wie Eltern jetzt reagieren sollten