Mann in Ulm zusammengeschlagen – Die Polizei sucht Zeugen

Mann in Ulm zusammengeschlagen – Die Polizei sucht Zeugen
Zu einem Einsatz mit Körperverletzung wurde die Polizei in Ulm gerufen. (Bild: picture alliance / Fotostand | Fotostand / Reiss)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ulm (ots) – Um 19.15 Uhr sollen in der Ehinger Straße mehrere junge Männer auf einen 41-Jährigen in Arbeitskleidung eingetreten haben. Beim Eintreffen der Polizei waren die Beteiligten bereits verschwunden.

Der eingesetzte Notarzt fand den alkoholisierten Verletzten auf einem Parkplatz in der Ehinger Straße. Dieser verhielt sich zunächst äußerst unkooperativ, musste aber wegen der vermuteten Schwere seiner Verletzungen in eine Klinik gebracht und untersucht werden. Dabei unterstützte die Polizei die Rettungskräfte.

Die Polizei Ulm hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun die Täter. Zeugen der Tat werden gebeten, sich unter Tel. 0731/1880 zu melden.

Wer sich als Zeuge zur Verfügung stellt, handelt richtig und verantwortungsvoll, bekräftigt die Polizei und verweist auf ihre Aktion „Tu was“. Mit dieser Aktion ermutigt die Polizei Zeugen, sich zu melden, und gibt dazu wichtige Tipps. Mehr Informationen gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.aktion-tu-was.de

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ulm)