Manege frei für den Moskauer Circus

Manege frei für den Moskauer Circus
Der bekannte Moskauer Circus gastiert nach der langen Corona-Pause in Weingarten. (Bild: Moskauer Circus)

Weingarten (le) – Der Moskauer Circus schlägt vom 28. Oktober bis 7. November sein großes Zelt auf dem Festplatz auf. Die Vorstellungen sind Do. bis Sa., jeweils 17 und 19.30 Uhr, So. um 11 Uhr (Mo., Di. und Mi. ist Ruhetag). Die großen und kleinen Besucher dürfen sich auf internationale Circus-Artisten der absoluten Spitzenklasse und eine einzigartige Papageienshow freuen.

Die für ihre Perfektion bekannten und mit mehreren Preisen ausgezeichneten Künstler versetzen das Publikum immer wieder ins Staunen. Gemäß den geltenden Corona-Hygiene-Regeln wurde in dem modernen und beheizten Kuppelzelt die Anzahl der Sitzplätze angepasst, sodass ein Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten wird.

Internationale Künstler begeistern

Traditionelle Elemente und moderne Lichteffekte machen die zweistündige Manegen-Show „one world“ zu einem Highlight. Artisten aus Deutschland, Russland, Irland, Spanien, Brasilien und Tschechien präsentieren ihr Können und begeistern. Der Name der neuen Show wurde bewusst gewählt, denn im Circus leben verschiedene Nationen friedlich auf engstem Raum.

Nervenkitzel pur

Zu den ältesten Darbietungen im Circus gehört sicherlich der Tanz auf dem gespannten Silberdraht. Ein Highlight hier ist die Familie Tonito. Sie zeigen u.a. den legendären Salto Mortale. Ein weiteres Spektakel für alle Sinne ist das Spring-Festival auf dem Trampolin. Im freien Fall bieten die Artisten ein Stakkato wirbelnder Körper gepaart mit Stürzen ins Leere und coolen Eskapaden.

Flügel frei für das fliegende Show-Team der Lüfte

Etwas ganz Besonderes ist sicherlich die Papageiendarbietungen. Aras, Kakadus und Sonnensittiche sind in einer einzigartigen Harmonie zu erleben. Sie dürfen bei der Vorführung im Zelt sogar frei durch die Manege fliegen. Sie drehen sich um ihre Stangen, auf denen sie sitzen und tanzen zur Musik und zeigen ihre Musikalität. Einige können sprechen, aber nur, wenn sie es wollen.

Das genaue Programm gibt’s unter www.staatscircus.eu – Donnerstags kosten alle Plätze 10,- Euro (außer Loge) – Freitags ist Spartag: Erwachsene zahlen Kinderpreise.